Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Jibo, der Smart Home Roboter

0 23

Jibo ist eine dieser Erfolgsgeschichten, die nur das Internet via Crowdfunding bietet: In vier Tagen hat der kleine, sympathische Roboter-Kopf mehr als 850.000 US-Dollar eingeworben – das Potenzial der nächsten 26 Tage dürfte bei mindestens zwei bis drei Millionen US-Dollar liegen. Während Investoren nach dem Nutzen des kleinen Roboters Jibo gefragt hätten, ist die Community einfach nur begeistert: Sie würde den kleinen Roboter gerne zum Leben erwecken als Alltagshelfer im Smart Home

Jibo bald der Roboter im Smart Home?21. Juli 2014. Nach wenigen Tagen ist Jibo, entwickelt u.a. von der MIT-Professorin Cynthia Breazeal eine Erfolgsstory: Das Crowdfunding-Video bei Indiegogo zeigt den kleinen Roboter im Alltag – wenn der Bewohner nach getaner Arbeit nach Hause kommt, bekommt er Sprachnachrichten vorgelesen und die Frage gestellt, ob er sich etwas zu Essen bestellen möchte. Natürlich werden gleich die Lieblingsgerichte beim Lieblings-Chinesen vorgeschlagen.

Man kann den Smart Home Roboter Jibo abtun als technische Spielerei. Doch die Suche der Menschen nach einem weiteren Begleiter im Alltag, nach einem Freund, der nie unhöflich wird, ist durchaus vorhanden. Damit könnte Jibo der entscheidende Link zwischen den Technologien des Smart Home oder Internet der Dinge einerseits und dem menschlichen Bewohner des Hauses oder der Wohnung andererseits werden. Denn Jibo ermöglicht nicht nur die Steuerung der LED-Lampen über Sprachsteuerung – er kann auch recht lebhaft Geschichten erzählen oder beim Lernen behilflich sein.

Hier ist Jibo, der Roboter fürs Smart Home, im Video zu sehen:

Das alles könnte den entscheidenden Mehrwert bringen – und macht die Faszination aus, die 1.879 Unterstützer bis heute dazu bewogen hat, einen solchen kleinen Helfer für rund 500 US-Dollar zu bestellen.

Jibo kann nicht durch die Gegend laufen – aber der Roboter kann mehr als andere Smart Home Hubs, die lediglich ihre Farbe ändern können, um bestimmte Informationen anzukündigen. Er ist intelligent, weil er viele spielerische Funktionen und einige nützliche Funktionen miteinander in Einklang bringt – und damit zu einer Art Familienmitglied wird, das allen Generationen einen Nutzen stiftet.

Smart Home Roboter Jibo bewegt sich

Angesichts der äußerst erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne dürfte Jibo in Zukunft zum Leben erweckt werden – die ersten, bereits vorbestellten, Jibos sollen Ende nächsten Jahres ausgeliefert werden. Dann wird sich zeigen, ob Jibo nur eine kurzfristige Spielerei bleibt oder langfristig „Freund und Helfer“ im Smart Home wird.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.