Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Kasseler Studenten gewinnen int. Innovationspreis mit Ladegerät für Elektroautos

0 35

IEEEMobilität News / Kassel, USA. Günstiger, leichter und effizienter – was klingt wie die Quadratur des Kreises ist das Urteil der Jury des Internationalen Wettbewerbs der Zukunftsenergie (International Future Energy Challenge, IFEC). So bewertet wurde das innovative Ladegerät für Lithium-Ionen-Akkus, das vier Studenten der Uni Kassel entwickelt haben. Dieses soll günstiger, leichter und effizienter sein als bisherige Ladergeräte für Elektroauto-Batterien. Die Kasseler Studenten setzten sich gegen sechs Teams aus den USA und Asien durch. Das berichtet der Hessische Rundfunk auf seiner Internetseite.

Die vier Nachwuchs-Ingenieure hatten ihr Ladegerät für Lithium-Ionen-Batterien an einem Prüfstand testen und bewerten lassen. Sie landeten auf dem ersten Platz. Damit setzten sie sich im Finale als einziges europäisches Team gegen sechs Konkurrenten aus den USA und Asien durch und konnten sich über das Preisgelt von 10.000 Dollar freuen. Die Auszeichnung sei ein herausragender Erfolg und unterstreiche die Leistungsstärke der vier Studenten, sagte der Leiter des Fachgebiets Elektrische Energieversorgungssysteme an der Uni Kassel, Prof. Peter Zacharias.

IEEE richtet Wettbewerb aus

Der internationale Wettbewerb wird vom weltweiten Berufsverband der Elektrotechniker und Informatiker (IEEE) veranstaltet und richtet sich ausschließlich an Studierende vor ihrem ersten Abschluss.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More