Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Kleine Brennstoffzelle effizient dank flüssigem Alkohol

1 162

Umwelt-Campus Birkenfeld der Fachhochschule TrierCleantech & Brennstoffzellen News / Trier. Eine kleine Brennstoffzelle, die nicht mit Wasserstoff, sondern mit flüssigem Alkohol betrieben wird, wird kommende Woche in einem Feldtest an der Fachhochschule Trier in Betrieb genommen. An der Entwicklung der Brennstoffzelle, die am Umwelt-Campus Birkenfeld zum Test-Einsatz kommt, waren die Wellgo Gerätebau, die Ille Papierservice GmbH, Freudenberg und Treofan beteiligt. Vorteil des Betriebes der Brennstoffzelle mit Alkohol: Ein Liter Alkohol entspricht der Energiemenge einer Kilowattstunde. Hierfür müssten umgerechnet 1.000 Liter Wasserstoffgas in Druckbehältern gespeichert werden.

Die kleine Brennstoffzelle erbringt Leistungen bis zu zehn Watt und kann diese Leistung über ein halbes Jahr erbringen, bevor nachgeladen werden muss. Anwendungsgebiete für die kleine Brennstoffzelle sind etwa der Ersatz von Batterien in Fahrkartensystemen, Sensoren oder elektronischen Spender- und Dosiersystemen im Sanitärbereich. Ein Papierspender der Ille Papierservice GmbH kann mit der Brennstoffzelle sechs mal länger betrieben werden als mit einem Satz Batterien, die zudem entsorgt werden müssen.

Der Umwelt-Campus Birkenfeld der Fachhochschule Trier bietet den Studierenden ein interdisziplinäres Studium an der europaweit einzigartigen „Zero Emission University“, die neben einem ökologischen Baukonzept über eine CO2-neutrale Energie– und Wärmeversorgung und modernste Gebäude– und Anlagentechnik verfügt. Unter dem Themenschwerpunkt „Umwelt“ wird hier heute den mehr als 2.350 Studierenden eine zukunftsorientierte Ausbildung in den beiden Fachbereichen Umweltplanung, Umwelttechnik und Umweltwirtschaft sowie Umweltrecht angeboten.

Das könnte dir auch gefallen
1 Kommentar
  1. Hans sagt

    Hallo,
    von welchem Datum ist der Beitrag?

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More