Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Kreisel setzt mit Shell auf neuartige Flüssigkeit zum Thermomanagement

0 77

Cleantech-Unternehmen Kreisel Electric hat mit Shell eine neuartige Hochleistungs-Batterielösung entwickelt.

Das Cleantech-Unternehmen Kreisel Electric aus Österreich hat zusammen mit dem Energieversorger Shell eine neuartige Batterielösung entwickelt. Herzstück dieser Lithium-Ionen-Modultechnologie ist eine „maßgeschneiderte“ Flüssigkeit von Shell, die das Wärmemanagement der Batteriezellen verbessern soll. Die Batterietechnologie soll überall dort zum Einsatz kommen können, wo elektrische Hochleistungsbatterien benötigt werden.

Die Flüssigkeit von Shell ist ein integraler Bestandteil der Batteriemodule von Kreisel Electric. Es kontrolliert effektiv die Temperatur jeder einzelnen Batteriezelle, selbst bei Schnellladung oder schneller Beschleunigung. Dadurch werden die Zellen stabilisiert, was wiederum ein besseres Sicherheitsumfeld bietet. Das Shell-Fluid verbessert auch die Leistung der Zellen, was zu einem hohen Leistungsgewicht führt, das die Reichweite verbessert und die Lebensdauer der Zellen verlängert

Durch die Zusammenarbeit mit Kreisel Electric können wir dazu beitragen, die Nachfrage der Kunden nach preisgünstigen, leistungsstarken, leichteren, sichereren und langlebigeren Batteriesystemen zu erfüllen.

Carlos Maurer, Executive Vice President, Global Commercial, Shell

Die Effizienz einer Batterie ist grundsätzlich eng mit der Energie verbunden, die benötigt wird, um die Batterie entweder zu erwärmen oder zu kühlen, damit sie ihre optimale Betriebstemperatur erreicht. Bei der Lösung von Kreisel und Shell wird weniger Energie für die Regulierung der Batterietemperatur aufgewendet. Das liegt an zwei Mechanismen: Einerseits bringt die Flüssigkeit besonders starke Wärmemanagement-Eigenschaften mit. Andererseits soll sie die Oberfläche der Batteriezellen direkt berühren können.

Das führt nach Angaben der Unternehmen zu einer um bis zu 28 Prozent verbesserten Energieeffizienz bei der Batteriekühlung im Vergleich zu Lösungen, die in die Seitenwand integriert sind. Dadurch kann die Batterieleistung bei identischer Batteriegröße zu höheren Reichweiten, einer längeren Lebensdauer und besserer Sicherheit führen.

Auch beim Schnellladen von Akkus soll die neue Lösung Vorteile bringen: Konkret, die Verlängerung der Batterielebensdauer um bis zu 80 Prozent.

Kreisel Electric und Shell wollen in Zukunft auf mehreren Ebenen kooperieren – beispielsweise gemeinsam an weiteren Batterietechnologien. „Die Technologie der Immersionskühlung spielt eine Schlüsselrolle in der nächsten Generation von Batterien“, sagt Selda Gunsel, Vizepräsidentin, Global Commercial Technology bei Shell, „und ihre Vorteile werden dazu beitragen, die Einführung batterieelektrischer Lösungen, insbesondere im Transportsektor, zu beschleunigen.“

Kreisel Electric verspricht bessere Batterie-Eigenschaften mit Thermomanagement-Flüssigkeit von Shell
Kreisel Electric verspricht bessere Eigenschaften mit Flüssigkeit von Shell

Kreisel Electric hat eine lasergeschweißte Batterielösung entwickelt, die eine Einzelzellenverschmelzung und kontrollierte Entgasungskanäle umfasst. Dies wiederum wird mit Hochenergiezellen kombiniert und führt im Vergleich zu herkömmlichen Batterien zu vorteilhaftem Leistungsgewicht und verlängerter Batterielebensdauer bei Sicherstellung der kritischen Batterie-Stabilität und -Sicherheit.

Das Design und das innovative Wärmemanagementsystem ermöglichen außerdem eine wettbewerbsfähige und automatisierte Produktion. Shell hat eine spezielle nicht leitende Wärmemanagement-Flüssigkeit entwickelt, die die Batteriezellen in das Kreisel-Batteriedesign eintaucht.

Lesen Sie auch: E-Boot mit Kreisel-Boost

VG Wort Identifikation

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.