Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Kultige Knuddelkiste Renault Twizy kostet 6.990 Euro

2 32

Elektroauto Renault Twizy jetzt vorbestellbarCleanTech & Mobilität News / Frankreich. Die kultverdächtige Knuddelkiste, der Renault Twizy, kann jetzt auch in Deutschland bestellt werden. Das Elektroauto ist das dritte Elektrofahrzeug der französischen Marke Renault und wird vom 21. April an zu einem Einstiegspreis von 6990 Euro ausgeliefert. Zuzüglich zum Kaufpreis mieten Kunden den Lithium-Ionen-Akku je nach Laufzeit und Leistung zu einem Pauschalpreis ab 50 Euro pro Monat.

Das neu entwickelte Fahrzeug für den Innenstadtverkehr bietet zwei Personen Platz und steht in zwei Varianten zur Wahl: Der Twizy 45 mit 4 kW / 5 PS und 45 km/h Höchstgeschwindigkeit kann ab 16 Jahren mit dem Führerschein Klasse S gefahren werden. Der Twizy in der Standardausführung leistet 13 kW /1 8 PS und ermöglicht 80 km/h Höchstgeschwindigkeit.

Mit 2,3 Meter Länge, 1,2 Meter Breite und 3,4 Meter Wendekreis schlängelt sich der Renault Twizy wie ein Motorroller durch die City. Dank Lenkrad, Pedalen für s Beschleunigen und die Bremse sowie vier Rädern fährt sich der Zweisitzer aber so einfach wie ein Pkw. Zur Serienausstattung zählt neben dem längs verstellbaren Fahrersitz auch das abschließbare 31-Liter-Gepäckfach hinter dem Rücksitz. Ebenfalls zur Serienausstattung zählt das Drei-Meter-Ladekabel, der Bordcomputer mit Reichweiten- und Batterieladestandsanzeige sowie dem Econometer für die Information über den aktuellen Energiebedarf.

Die 98 Kilogramm schwere, luftgekühlte Lithium-Ionen-Batterie des Twizy verfügt über eine Kapazität von 6,1 kWh. Nach innerstädtischem Fahrzyklus ECE-15 erreicht der Zweisitzer damit eine Reichweite von 100 Kilometer. Der Drehstrom-Asynchronmotor des Renault Twizy sitzt an der Hinterachse. Das mit einer konstanten Untersetzung verbundene Aggregat ermöglicht gute Beschleunigungswerte und hohe Agilität ohne Schalten. Der Elektromotor stellt ein maximales Drehmoment von 57 Newtonmetern vom Start weg zur Verfügung. Dies ermöglicht eine besonders kraftvolle Beschleunigung: Der Spurt aus dem Stand auf 45 km/h ist in 6,1 Sekunden möglich.

Quelle: ampnet/Sm

Das könnte dir auch gefallen
% S Kommentare
  1. W . Schäfers sagt

    M. E. ein sehr gutes Konzept eines Stadtfahrzeuges.- Smart in preiswert und mit sehr günstigen Unterhaltkosten. Benötigt wenig Platz, ist ein 2-Sitzer (wie der Smart) und konkurrenzlos künstig im Unterhalt.- Keine Reparaturen an Kühlung, Kupplung, Abgasanlage mit Kat. Erheblich geringere Wartungskosten wie beim Benziner/Diesel.(Öl, Kerzen, Filter, ASU etc) Beim Wiederverkauf spielt eine „alte“ und verbrauchte Batterie keine Rolle, da diese geleast ist und getauscht wird, wenn diese verbraucht ist. – Das ist Zukunft, die heute gekauft werden kann; im Gegensatz zu den Luftblasen und Ankündigungen zB des Auwehkonzerns bzw. den sogenannten „Premiumanbietern“ (nur im Preis sind diese spitze) aus D. – Weiter so im Thema E-Mobilität, die man jetzt schon kaufen kann von zB Renault, Nissan, Mitsubishi, Citroen, Peugeot, Mia, Tesla, E-Wolf, etc.

  2. Batterie sagt

    Vielen Dank für den Beitrag. Ich warte nur auf den Tag wenn man nicht mehr zur Tankstelle fahren muss und überteuertes Benzin kaufen muss. Das Gefährt gefällt mir gut. Mal schauen was die Batterien bzw. Akkus so hergeben im wirklichen Verbrauch.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More