Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Wink und Link: LED-Glühbirne für’s Smart Home

0 8

Als der niederländische Konzern Philips mit Hue eine echte Neuheit auf den Markt brachte, begann der Siegeszug der LED und des Lichts allgemein im Smart Home der Gegenwart. Doch oft wird bei Hue und anderen Systemen der doch recht anspruchsvolle Preis kritisiert – für den Massenmarkt ist das noch nichts. Jetzt macht General Electric, der US-Gigant und Siemens-Konkurrent, einen ersten Schritt in Richtung Massenmarkt: Weniger als 15 Dollar kostet die LED-Glühbirne Link, die ganz elegant per Smartphone-App Wink gesteuert wird.

Wink LED Gluehbirne von GEUSA / 29. Juni 2014. General Electric hat mit Link gleich drei Leuchtmittel angekündigt, die zunächst über Home Depot, Amazon.com und weitere Verkaufsstellen auf den Markt gebracht wird. Die LED-Glühbirne Link ist mit der App Wink kombinierbar. Damit lässt sich das LED-Leuchtmittel sowohl über Android- als auch über iOS-Geräte steuern. Insbesondere das Ein- und Ausschalten ist so vom Smartphone aus möglich. Und die Stärke des Lichts kann eingestellt werden.

Wink ist Lösung des Unernehmens Quirky aus New York. Quirky will zusammen mit 15 Partnern bis zu 60 Smart Home Produkte auf den Markt bringen – alleine in den kommenden Wochen. Alle sollen mit der Wink-App kommunizieren können. GE ist erster offizielle Partner dieser Initiative.

LED-Glühbirne für's Smart Home
LED-Glühbirne Link von General Electric passt perfekt ins Smart Home und kommuniziert mit der Smartphone-App Wink.

Die drei Alternativen sind für Innenräume aber auch für Outdoor-Belange nutzbar. Es gibt eine 60-Watt-LED, eine Softweiß-Flutlicht-Lampe für Innenträume und das Outdoor-Modell. Alle drei Varianten sollen für weniger als 15 US-Dollar zu haben sein. Die Vorbestellung startet am 30. Juni. Wann die Produkte auch in Europa verfügbar sind, ist nicht klar.

Smart Home Lichtsteteuerung Philips Hue

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.