Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Leuchtpol-Wettbewerb 2011: „Kitas geht raus – und macht was draus“

0 32

Frankfurt am Main. Nach dem erfolgreichen „Tag ohne Strom“ im vergangenen Jahr führt Leuchtpol 2011 erneut einen bundesweiten Wettbewerb für Kindertageseinrichtungen durch. Unter dem Motto „Kitas geht raus – und macht was draus“ ruft das gemeinnützige Bildungsprojekt für ErzieherInnen alle Kitas dazu auf, einen Aktionstag rund um Energie, Ernährung, Mobilität oder ein anderes Thema von Bildung für nachhaltige Entwicklung zu gestalten.

Dabei sollen die Kinder und ErzieherInnen Netzwerke in ihrer Stadt oder Gemeinde knüpfen und Veränderungen im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung anstoßen. Die Kinder könnten etwa den Gemüsehändler dazu ermuntern, seine Kunden auf saisonales Obst hinzuweisen, einen autofreien Tag ausrufen oder im Bach ihr eigenes „Wasserkraftwerk“ entstehen lassen. So erfahren bereits Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren, dass sie ihr Umfeld aktiv mitgestalten und etwas bewegen können.

Die gemeinnützige Leuchtpol GmbH hat es sich zur Aufgabe gemacht, im Rahmen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ein Zeichen zu setzen und einen bewussten Umgang mit Energie schon bei den Kleinsten zu fördern. Auch deshalb findet der diesjährige Wettbewerb während der BNE-Aktionstage der UNESCO zum Thema „Stadt“ zwischen dem 16. und 25. September 2011 statt.

Die Wettbewerbsunterlagen können ab sofort über wettbewerb@leuchtpol.de bestellt werden. Einsendeschluss für die Dokumentation ist der 14. Oktober 2011. Eine fachlich kompetente und prominent besetzte Jury entscheidet über die Zuerkennung der Preise. Schirmherr des diesjährigen Leuchtpol-Wettbewerbs ist der KI.KA-Moderator und stellvertretende Vorsitzende des Leuchtpol-Kuratoriums Juri Tetzlaff. Mehr Informationen gibt es unter www.leuchtpol.de.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More