Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Lithium-Ionen-Zellen von Leclanché bestehen internationalen Sicherheitstest des TÜV

0 47
Energiespeicher auf Lithium-Ionen-Basis von Leclanche bestehen TÜV Sicherheitstests
Energiespeicher: Industrielles Speichermodul von Leclanche

Cleantech & Energiespeicher News / Yverdon-les-Bains. Leclanché, Schweizer Cleantech-Unternehmen, das auf Energie-Speicherlösungen auf Basis von Lithium-Ionen-Technologie spezialisiert ist, hat die Tests für Anwendersicherheit nach BATSO 01:2011 (Battery Safety Organization) für die Lithium-Ionen-Zellen erfolgreich bestanden. Die unabhängigen und anspruchsvollen Tests wurden vom TÜV Rheinland nach dem BATSO-Standard durchgeführt, basieren auf einer Reihe von elektrischen und mechanischen Verfahren und unterstreichen den hohen Sicherheitsstandard der Leclanché-Zellen.

Anfang des Jahres lieferte Leclanché Zellen für das erste Speichermodul des industriellen Energiespeichermarktes aus, das mit Lithium-Ionen-Zellen der neuesten Generation ausgestattet ist. Mit ihren speziellen Sicherheitsmerkmalen und bis zu 15’000 vollen Lade- und Entladezyklen eignen sich die Leclanché Lithium-Ionen-Zellen insbesondere für hochzyklische Anwendungen wie beispielsweise zur Stabilisierung der Netzlast oder als Massenspeicher von Wind- und Solarenergie.

„Die Energiewende ist nur dann möglich, wenn die aus erneuerbaren Quellen erzeugte, fluktuierende elektrische Energie auch gespeichert werden kann. Leclanché entwickelt und produziert Speicherlösungen basierend auf unserer patentierten Lithium-Ionen-Technologie. Wir stellen mit der effizienten Speicherung das fehlende Element zur Verfügung, erneuerbare Energie dann zu nutzen, wenn sie benötigt wird. Dabei ist die Anwendersicherheit unserer Lithium-Ionen-Technologie das oberste Gebot. Unser patentierter keramischer Separator und das spezifische Zelldesign gewährleisten eine hohe Stabilität, die sich auch in der Leistung und Langlebigkeit unserer Zellen widerspiegelt. Die Skalierbarkeit unserer Technologie ermöglicht zudem ein breites Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten sowohl bei stationären als auch mobilen Speicherlösungen“, sagt Dr. Ulrich Ehmes, CEO von Leclanché.

Die neue Serienproduktionsanlage für grossformatige Lithium-Ionen-Zellen ist im badischen Willstätt im Aufbau. Bis Ende des zweiten Quartals 2012 soll der Fertigungsbetrieb auf dem insgesamt 6.000m² großen Areal aufgenommen werden. Auf der Produktionslinie können rund 1 Million großformatige, Lithium-Ion-Titanat-Zellen des Typs 35 Ah mit umgerechnet bis zu 76 MWh Speicherkapazität pro Jahr hergestellt werden. Darüber hinaus verzichtet Leclanché als einer der ersten Zell-Hersteller bei der Produktion der Elektroden gänzlich auf den Einsatz von Lösungsmitteln. Leclanché stellt seine Speicherlösungen auf der Intersolar in München vom 13. – 15. Juni 2012 vor.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More