Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Masdar City und GE: Echtzeit-Studie zur Energieeffizienz

2 82

In Masdar City, der Öko-Stadt der Superlative, wird die Zukunft in wenigen Jahren greifbar sein. Jetzt gaben die emissionsfreie Stadt in der Wüste und der Mischkonzern General Electric bekannt, ein Pilotprojekt mit intelligenten Haushaltsgeräten und deren Zweiwegekommunikation zu starten. Das heißt: Zehn der ersten 100 Bewohner der Stadt, die im Masdar Institute of Science and Technology arbeiten und leben werden, sollen an dem Programm teilnehmen. Bei der Kooperation handelt es sich um die weltweit erste Echtzeit-Studie über die Wirksamkeit intelligenter Haushaltsgeräte.

Einerseits sollen diese Personen intelligente Haushaltsgeräte wie Kühlschränke und Herde und Waschmaschinen erhalten, die durch das Smart Grid so gesteuert werden sollen, dass sich der Energiebedarf in der Spitze im Vergleich zu vergleichbaren Städten erheblich reduziert. Die mit Chips ausgestatteten Geräte, die für die Dialogkommunikation zwischen Netz und Gerät sorgen, werden GE Smart Appliances genannt. Andererseits wird jedes Gebäude mit dem Home Management System ausgestattet. Die ersten Geräte sollen Anfang 2010 mit der Fertigstellung der ersten Gebäude in Masdar City eingebaut werden.

Entscheidende Person bei der Umsetzung des Projektes ist Steven Fludder, Vice President of Ecomagination-GE, der seit einigen Jahren bestehenden Initiative von General Electric zur Entwicklung energiesparender Geräte und zur Verbesserung der Energieeffizienz in den Produktionsverfahren. Aufbauend auf den Ergebnissen der Echtzeit-Studie will GE schließlich im Jahr 2011 die ersten kommerziellen Geräte mit intelligentem Innenleben auf den Markt bringen. Bis 2014, so die Ankündigung des Konzern, werde man außerdem über alle Technologien verfügen, die gemeinsam ein „Netto-Null-Energie-Haus“ ermöglichen sollen.

Masdar City etabliert sich seit einigen Monaten als echtes CleanTech Cluster und „Labor unter realen Bedingungen“, um intelligente, smarte und ökonomisch wie ökologisch nachhaltige neue Technologien zu entwickeln.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.