Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Mezzanine-Kapital: Finanzierung für Bioenergie

0

Die 2010 gegründete Fa. Weber-Bioenergie GmbH & Co KG bietet privaten Anlegern eine renditestarke Beteiligung (www.weber-bioenergie.de). Das Unternehmen wird geführt vom Jungunternehmer und Wirtschaftsingenieur (BBAE) Christian Weber. Dieser bringt das betriebswirtschaftliche und technische Know-how mit: Gerold Weber dagegen – als Mitgesellschafter und Landwirtschaftsmeister – bringt sein langjähriges landwirtschaftliches Know-how ein. Durch diesen in­terdisziplinären Mix und das geschulte Personal erreicht die Weber-Bioenergie GmbH & Co. KG die Professionalität, die die Geldanlage von Anlegern braucht: Strom und Wärme – als Koppelprodukt richtig vermarktet. Wie bei den meisten Biogasanlagen steht auch für die Weber-Bioenergie die Vermarktung von Strom im Vordergrund – und dies für 20 Jahre gesetzlich garantiert.

Doch das Unternehmen kann mehr: Während bei den meisten Biogasanlagen das Gas in einem Blockheizkraftwerk (BHKW) verbrannt und mittels eines Generators in Strom umgewandelt wird, bleibt die überschüssige Wärme häufig ungenutzt. Durch eine gut überlegte Standortauswahl und frühzeitige Verhandlungen kann die Weber-Bioenergie GmbH & Co. KG mittels einer Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) Jahreszeiten-bedingt fast die gesamte Wärme an öffentliche Einrichtungen verkaufen – und dies für mindestens 10 Jahre garantiert.

Die Weber Bioenergie GmbH & Co. KG bietet mit Untersützung der Dr. Werner Financial Service AG (www.finanzierung-ohne-bank.de) eine direkte Mezzanine-Beteiligung an einer Biogasanlage der neuesten Generation in Butzbach an. Die Anlage selbst besteht aus einem Spezialbeton, der mit einer speziellen Kunststoffeinhüllung gegen jegliche Einwirkungen geschützt wird.

Alle Armaturen bestehen aus hochlegiertem rostfreien Stahl (V4A) um eine lange Lebens­dauer zu gewährleisten. Ebenso ist die Anlage höchst wartungsfreundlich, so können alle Teile bei vollem Betrieb gewartet werden. Ein Herunterfahren der Anlage ist zu keiner Zeit notwendig. Ein BHKW von einem der deutschen Markt­führer komplettiert die Anlage. Alles zusammen garantiert höchste Verfügbarkeit.

Die Weber Bioenergie GmbH & Co. KG gibt weitsichtigen Investoren die Gelegenheit, in Form einer Genussrechts-Beteiligung oder einer typisch stillen Gesellschaftsbeteiligung an der Zukunft des Unternehmens teilzuhaben. Die Grund-Ausschüttung beträgt 8 Prozent pro Jahr und die anteilige Übergewinnbeteiligung beläuft sich auf 10 Prozent des Bilanzgewinns für alle Beteiligten.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.