Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Mikro-KWK-Anlage: Der kleine Bruder des Dachs läuft mit Stirlingmotor

0 48

Der Dachs Stirling EinfamilienhausEs sind zwar noch gut sechs Wochen bis zur Weltleitmesse ISH 2011 in Frankfurt/Main – dennoch kommen schon die ersten Aussteller mit Produktankündigungen auf den Markt. So wird die bayerische SenerTec vom 15. bis 19. März 2011 erstmalig eine neue Generation seines Mini-Blockheizkraftwerkes „Der Dachs“ vorstellen. Der neue Dachs Stirling SE ist eine solche Mikro-KWK-Anlage, die im Herbst 2011 auf den Markt kommen soll. „Der Dachs“ in seiner Ursprungsform ist seit 1996 bereits 25.000 Mal in Wohnhäusern, GEwerbe sowie Hotels installiert worden und gilt als meistverkaufte KWK-Anlage Europas. Durch die Erzeugung von Strom und Wärme in einem Schritt senkt er neben dem Primärenergieverbrauch auch die CO2-Emissionen erheblich.

Das bewährte Prinzip kommt nun auch für den niedrigeren Energiebedarf neuer sowie sanierter Ein- und Zweifamilienhäuser auf den Markt. Der kleine Dachs mit 6 Kilowatt thermischer und 1 Kilowatt elektrischer Leistung lässt sich sowohl mit Erd- und Flüssiggas als auch mit Bio-Erdgas betreiben. Durchschnittlich deckt das Stirling-Gerät den Strombedarf zu 40 bis 70 Prozent. Zum Ausgleich von Spitzenlasten schaltet sich ein integrierter 18-kW-Brenner hinzu. Mit dem Dachs Stirling SE erfüllen Hausherren die Auflagen der Energieeinsparverordnung (EnEV) und steigern über eine positive Bewertung im Energieausweis den Wert ihrer Immobilie.

EasysolarIm Vergleich zur getrennten Erzeugung von Strom und Wärme senkt die Mikro-KWK-Anlage den Primärenergiebedarf um 15 Prozent und produziert etwa 20 Prozent weniger CO2. Hausherren profitieren finanziell gleich dreifach: Durch die Einspeisevergütung, die Förderungen und den so genannten KWK-Bonus. Die Kombinierung mit einer Solarthermie-Anlage ist möglich.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More