Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Minety-Projekt: Shell unterzeichnet Abnahmevertrag für 100-Megawatt-Batteriespeicher

1 488

Minety-Projekt ist mit 100 Megawatt der größte Batteriespeicher Europas. Shell-Tochter Limejump nutzt Strom zum Netzausgleich,

Der Ölkonzern Shell hat einen besonderen Abnahmevertrag unterzeichnet: Beim Minety-Projekt handelt es sich um das wahrscheinlich erste 100-Megawatt-Speicherprojekt Europas, das Ende des Jahres abgeschlossen sein soll. Im Gebiet im Südwesten Englands gibt es reichlich Solarkraftwerkskapazität, weshalb der Großspeicher notwendig wurde. Künftig nutzt die Shell-Tochter Limejump den Strom.

Der Abnahmevertrag mit Shell greift über mehrere Jahre, wie viele exakt, ist nicht bekannt. Geldgeber für das Minety-Projekts sind das Versorgungsunternehmen China Hianeng Group und der chinesische Staatsfonds CNIC. Mit dem ersten 100-Megawatt-Batteriespeicher prescht Europa in eine neue Dimension vor. Eine Dimension, die in den USA längst erreicht ist. Derzeit sind in Europa, insbesondere in Großbritannien aber mehrere solcher Projekte in der Planungsphase.

Analysten wie Rory McCarthy von Wood Mackenzie Power & Renewables erwarten, dass sich solche Projekte nun häufen werden, weil größere Systeme von Skaleneffekten profitieren – so genügt ein niedrigerer Umsatz pro Megawatt, um wirtschaftlich tragfähig zu werden.

Außerdem wurden Planungsbeschränkungen für stationäre Energiespeicher zuletzt aufgeweicht. In Großbritannien müssen Energieprojekte von 50 Megawatt und mehr einen nationalen Planungsprozess unter staatlicher Aufsicht durchlaufen, aber seit Ende letzten Jahres sind Energiespeichersysteme davon ausgenommen.

Die im März 2019 erworbene Shell-Tochter Limejump wird den Strom aus dem Minety-Projekt zur Optimierung der lokalen Nutzung erneuerbarer Energien verwenden. Ein Kontrollsystem von Sungrow und Batterien von Samsung sollen zum Einsatz kommen. Limejump gibt an, die größte Batterieflotte Großbritanniens zu verwalten und wird die Energie von Minety in seine virtuelle Energieplattform integrieren.

Shell hat außerdem durch die Übernahme des Stromspeicher-Spezialisten sonnen, die im Februar 2019 abgeschlossen wurde, in den Markt für private Speicher investiert. EDF erwarb im November 2019 den britischen Speicherhersteller Pivot Power. Die 40 Projektstandorte in der Pipeline von Pivot wurden ausgewählt, um zusätzlich zu den bekannteren Einnahmequellen die potenziellen Einnahmen aus künftigen Elektroauto-Ladeknotenpunkten zu maximieren.

VG Wort Identifikation

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.