Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Mobile und netzferne Stromerzeugung unterstützt Arbeit von Tierschützern

0 38

In den 1970er Jahren wurde in Schottland ein Programm zur Wiedereinführung einer autarken Seeadler-Population gestartet. Die Organisationen Scottish Natural Heritage (SNH) und die britische Vogelschutzorganisation The Royal Society for the Protection of Birds (RSPB) brachten in drei Phasen bis 2012 Seeadlerküken aus Norwegen zuerst nach Westschottland und später auch nach Ostschottland. Um die sich inzwischen stetig vermehrende Population auch an schwer zugänglichen Stellen zu beobachten, installierte die RSPB für eine brennstoffzellenbetriebene Kamera. Die eingesetzte  EFOY PRO Brennstoffzelle stammt von dem bayrischen Unternehmen SFC Energy.

TierschützernCleanTech und Energie News/ Brunnthal, München. Die SFC Energy AG als ein erfolgreicher Player für netzferne, portable bzw. mobile Stromerzeugung und -verteilung hat die ungestörte Videobeobachtung der Brut eines Seeadlerpaars ermöglicht. Die britische Vogelschutzorganisation RSPB hatte sich für die Brennstoffzelle entschieden, da diese den benutzerfreien Betrieb bei geringster Auffälligkeit und Größe ermöglicht. Damit wird eine kleinstmögliche Störung der gefährdeten und streng geschützten Vögel in der Brutphase sichergestellt. Die Brennstoffzelle wurde von einem britischen Systemintegrationspartner der SFC Energy AG implementiert.

 Die umweltfreundlichen EFOY Pro Stromerzeuger

Das bayrische Unternehmen SFC Energy ist überzeugt, dass der umweltfreundliche EFOY Stromerzeuger für Forschungs- und Überwachungssysteme an Bedeutung gewinnen kann. Die lange bedienfreie Autarkie und der leise, geruchlose sowie abgasfreie Betrieb sind neben der Stromversorgung die relevantesten Vorteile.

Die Kombination der genannten Eigenschaften überzeugte auch die britischen Vogelschützer: Zur Beobachtung der Kükenaufzucht vom Ei bis zum Flüggewerden wurde  in der Nähe eines Seeadlernests eine Kamera auf Shieldaig Island in Schottland installiert. Die schwer zugängliche Stelle erfordert eine leise, bedienungsfreie und zugleich umweltfreundliche Stromversorgung, die nicht nur bei jedem Wetter und jeder Temperatur zuverlässig arbeitet, sondern auch von einer entfernten Zentrale aus gesteuert und bedient werden kann. Man entschied sich für die Brennstoffzelle aufgrund der langen bedienerfreien Intervalle, der geringen Größe und des geruch- und geräuschfreien Betriebs. Der Betriebsstoff Methanol ist zudem komplett biologisch abbaubar. Damit produziert die Brennstoffzelle keine schädlichen Abgase und ist eine umweltfreundliche Lösung der Stromerzeugung.

Anwendung in anderen Branchen

Mit rund 25.000 verkauften Brennstoffzellen hat sich das Unternehmen SFC Energy seit seiner Gründung im Jahr 2000 international auch in anderen Branchen etabliert – so zum Beispiel in den Bereichen Freizeit, Industrie, Verteidigung und Sicherheit. Neben Brennstoffzellen werden zudem Hochleistungselektronikkomponenten wie Spannungswandler und Schaltnetzteile produziert.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More