Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Münchner Technologie-Startup tado° sagt Heizkosten den Kampf an

0 57

Heizkosten sind ein enormer Kostenfaktor privater Haushalte. Doch gerade in der kalten Jahreszeit möchte man auf angenehm warme Raumtemperaturen nicht verzichten. Dieser Zwiespalt hat nicht nur Auswirkungen auf den privaten Geldbeutel, sondern spielt auch im Sinne des Klimaschutzes eine entscheidende Rolle. Denn: Insgesamt wird mehr als ein Drittel des weltweiten Energieverbrauchs dem Heizen und Klimatisieren von Gebäuden zugerechnet. An dieser Stelle zu intervenieren und damit einen Beitrag zur Energiewende zu leisten, ist das Ziel von Jungunternehmern aus München, die mit tado° intelligente Heizungssteuerung ermöglichen wollen.

CleanTech und Energie News / München. Das Münchner Technologie-Startup tado° bietet eine intelligente Heizungssteuerung für Privathaushalte und kleine Unternehmen an. Besonderheit: Nach Angaben des Unternehmens passt sich die Technologie in Echtzeit dem Verhalten der Bewohner an und berücksichtigt zudem allgemeine Gebäudecharakteristika und aktuelle Wetterdaten.

Gegründet wurde tado° im vergangenen Jahr von Christian Deilmann, Johannes Schwarz und Valentin Sawadski als GmbH. Im Februar 2012 investierte dann Target Partners (auch bei JouleX an Bord) in das junge Technologieunternehmen (CleanThinking berichtete). Am Firmenstandort München wird seit rund zwei Jahren an der Entwicklung der intelligenten Heizungssteuerung tado° gearbeitet.

Was ist neu?

Verbraucher, die ein Thermostat besitzen, haben zwar bereits die Möglichkeit, dieses zu programmieren, jedoch ohne dabei spontan auf Veränderungen oder Bedürfnisse reagieren zu können. Die Technologie von tado° kann flexibler reagieren. Das Unternehmen beschreibt die Funktionsweise als „intelligenten Heizassistenten“, der durch Anpassung an das individuelle Verhalten der Kunden dabei helfen soll, 27 Prozent der Heizkosten zu sparen. So erkennt die Applikation beispielsweise, wenn der Bewohner das Heim verlässt oder sich auf den Heimweg macht. Auf diese individuellen Bewegungen reagiert der Heizassistent mit gewünschten Temperaturregelungen. Auch die Schlafzeiten können von tado° berücksichtigt werden.

Nicht nur deren Bewohner – auch die Gebäude sind individuell

Kein Gebäude gleicht dem anderen. Laut Unternehmensangaben erlernt die intelligente Heizungssteuerung in wenigen Tagen alle wichtigen Eigenschaften der Immobilie und überführt diese in möglichst effiziente Regelstrategien. Dazu zählen zum Beispiel die Dauer, in der die Wohnung abkühlt oder die Auswirkungen der Sonneneinstrahlung auf die Innentemperatur. Neben der Sonneneinstrahlung nimmt die Technologie auch aktuelle Wettervorhersagen in die Heizungssteuerung auf.

Steuerungsapp und Installation

Eine tado° App für Smartphone und PC bietet Nutzern immer und überall die Möglichkeit, den Überblick zu behalten: Im Hinblick auf den Energieverbrauch und im Hinblick auf die Arbeit des Heizassistenten tado°. Außerdem kann der Verbraucher entscheiden, ob für ihn Einsparungen oder der Komfort im Vordergrund stehen sollen. Zudem ist es möglich, auf einen manuellen  Steuerung umzuschalten und selbst Wunschtemperaturen vorzugeben.

Laut Unternehmensangaben ist die tado° Box mit wenigen Handgriffen vom Kunden selbst installierbar. Die schlichte weiße Box fügt sich unauffällig in die Wohnung ein und ist für viele Heizthermen geeignet. Die jährliche Nutzung lässt sich das Startup mit 99 € bezahlen. Das Unternehmen behauptet jedoch, dass dieser Preis weit unter den erzielten Einsparungen liegt. Das sich das tado°-Team seiner Sachse sicher ist, beweist die Aktion zur Markteinführung: Den ersten 1000 Kunden stellt das Unternehmen die benötigte Box gratis zur Verfügung.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More