Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Neu: Offshore-Windpark Arcadis Ost 1 in der deutschen Ostsee

0 61

Der Standort des Offshore-Windparks »Arcadis Ost 1« liegt in der deutschen Ostsee, etwa 19 km nordöstlich von Kap Arkona (Insel Rügen) am Rande der 12-Seemeilen-Zone innerhalb des Küstenmeers. Mecklenburg-Vorpommern hat einen Großteil dieses Standortes als marines Eignungsgebiet für Windenergieanlagen ausgewiesen (Landesraumentwicklungsprogramm M-V, Mai 2005). Die KNK Wind GmbH plant, 58 Offshore-Windenergieanlagen bis Ende 2016 zu errichten. Darüber hinaus ist der Bau einer Umspannplattform vorgesehen, die den Netzanschluss zum Festland sicherstellt. Das Raumordnungsverfahren für den Offshore-Windpark „Arcadis Ost 1“ vor Rügen ist abgeschlossen.

Offshore Windpark Arcadis Ost 1
Vor Rügen entsteht der Offshore Windpark Arcadis Ost 1. Beteiligt ist u.a. Nordex.

Cleantech & Offshore-Windenergie News / Rügen. „Arcadis Ost 1“ soll sich am südöstlichen Rand des Arkonabeckens über eine etwa 30 Quadratkilometer große Fläche mit einer maximalen Ausdehnung von 15 km in Nordwest- Südost-Richtung und 3,5 km in Nord-Süd-Richtung erstrecken. Im Projekt »Arcadis Ost 1« wird eine moderne, für den Offshore- Einsatz entwickelte, Windenergieanlage eines renommierten europäischen Herstellers zum Einsatz kommen.

Die Nennleistung der einzelnen Windenergieanlage wird mindestens 6 MW betragen – daraus ergibt sich eine voraussichtliche Nabenhöhe von ca. 100 m (über Wasserspiegel) und ein Rotordurchmesser in der Bandbreite von 120 m bis 150 m.

Aufgrund der Untergrundverhältnisse am Standort und den vorherrschenden Wassertiefen von 41 m bis 46 m wurde als einzig sinnvolle Variante eine Jacket-Konstruktion auf Pfählen angesehen. Bei einer Jacket-Gründung wird eine aufgelöste Gitterkonstruktion im Wasser auf dem Untergrund abgestellt, wobei nach dem jetzigen Planungsstand eine Jacket-Gründungsstruktur von einer dreieckigen Basis fläche am Meeresboden mit 3 Pfählen zur Verankerung ausgegangen wird. Die 3 Rammpfähle haben einen Durchmesser von jeweils ca. 3 m und werden etwa 42 bis 48 m in den Baugrund einbinden.

Den Netzanschluss errichtet und betreibt die 50 Hertz Offshore GmbH. Laut Energiewirtschaftsgesetz sind die Netzbetreiber verpflichtet, die Leitungen von der Umspannplattform des Offshore-Windparks bis zu dem technisch und wirtschaftlich günstigsten Verknüpfungspunkt des nächsten Übertragungsoder Verteilnetzes zu legen und zu betreiben.

Die geplante Gesamtleistung des Offshore-Windparks wird voraussichtlich 350 MW betragen und kann somit nur in das Höchstspannungsnetz eingespeist werden. Die beabsichtigte Netzanbindung erfolgt als Drehstromübertragungssystem – auf 220 kV Basis – mit Anlandepunkt Juliusruh (auf Rügen) und Weiterführung an Land zum Netzverknüpfungspunkt am Umspannwerk Lüdershagen (Nähe Stralsund).

Die Energie, die »Arcadis Ost 1« erzeugt, gelangt über das windparkinterne Kabelnetz zur Offshore-Umspannplattform und wird von dort per Kabelanbindung zum Land transportiert und in das Höchstspannungsnetz eingespeist.

Die unbemannte Umspannplattform (es sind nur Notunterkünfte vorgesehen) ist innerhalb des Windparks angeordnet und dient in erster Linie zur Bündelung der einzelnen WEARinge, zur Aufnahme elektrischer Anlagen und weiterer technischer Ausrüstungen mit einer Grundfläche von ca. 48 m x 36 m. Für die Anordnung und Verbindung der einzelnen Anlagen auf der USP ist eine Aufteilung in zwei Ebenen bzw. Decks vorgesehen, welche weitestgehend geschlossen (eingehaust) sind.

Nach derzeitigem Planungsstand wird die Umspannplattform auf einer Jacket-Gründung mit einer viereckigen Basisfläche von rd. 26 m x 27 m am Meeresboden gegründet und ragt etwa 10 m aus dem Wasser heraus.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More