Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Opel, Brusa und Schaeffler gewinnen eCarTec Award 2011

0 54
Auszeichnung der Gewinner in sieben Kategorien auf der Night of eMotion durch Martin Zeil, Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie
Der eCarTec Award 2011 wurde von Staatsminister Zeil im Rahmen der Night of eMotion vergebe

eCarTec News / München. Der mit 7.500 Euro pro Kategorie dotierte eCarTec Award 2011 ist im Rahmen der Leitmesse für Elektromobilität, eCarTec 2011, in München verliehen worden. Schirmherr Martin Zeil, Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, überreichte den Gewinnern den Preis in einer feierlichen Zeremonie auf der Neuen Messe München. Insgesamt waren 21 Unternehmen in sieben Kategorien nominiert worden.

Opel Ampera: Gewinner des eCarTec Award 2011

Den eCarTec Award in der Kategorie Elektrofahrzeug: Auto gewann der Opel Ampera. Dabei wurde vor allem die Kombination der Vorteile des Elektroantriebs mit der Reichweite eines konventionellen Antriebs ausgezeichnet. Nach offizieller Regelung R (EC) 715/2007 hat der Ampera einen Kraftstoffverbrauch von nur 1,2 Litern auf 100 km und emittiert dabei lediglich 27 Gramm CO2/km.

Govecs Go! S2.4: Gewinner des eCarTec Award 2011

Govecs hat den eCarTec Award 2011 in der Kategorie Elelektrofahrzeug: Motorrad gewonnen. Gelobt wurde vor allem, dass alle Govecs-Fahrzeuge komplett in Europa entwickelt und produziert werden. Der GO! S3.4 wird als “125 ccm” vergleichbares Motorrad mit günstiger Versicherung und geringer Kfz-Steuer zugelassen. Im Fahrzeug werden bürstenlose Motoren eingesetzt, die zusammen mit einem wartungsarmen Riemenantrieb die Fahrzeuge sehr leicht machen. Außerdem schafft diese Antriebstechnik außerordentlich niedrige ungefederte und rotierende Massen und ermöglicht so einen sehr geschmeidigen Fahrstil.

e-Wolf Delta 2: Gewinner des eCarTec Award 2011

Das Nutzfahrzeug e-Wolf Delta 2 hat den eCarTec Award 2011 in der Kategorie Nutzfahrzeuge gewonnen. Emissionslos, sicher und zuverlässig kann der e-Wolf Delta 2 unterschiedliche Aufgaben in der Innenstadt wahrnehmen. Der e-Wolf verfügt über eine leistungsstarke und langlebige Lithium-Keramik Batterie, die eine Reichweite von 154 km ermöglicht. Das Einsatzprofil kann mit der innovativen Gleichstrom-Schnellladetechnik (0,5h = 60% Batteriekapazität) noch deutlich erweitert werden, so dass auch ein mehrschichtiger Flottenbetrieb mit einer Tagesfahrleistung von bis zu 500 km möglich ist. Die Zuladung von 666 kg oder Platz für 7 Personen machen den e-Wolf zu einem umweltfreundlichen Nutzfahrzeug ohne Einschränkungen, welches bereits heute neue Maßstäbe setzt.

Schaeffler eWheel Drive: Gewinner des eCarTec Award 2011

Der Schaeffler eWheel Drive wurde in München mit dem eCarTec Award 2011 in der Kategorie Antriebtechnologie, Systemelektrik, Testsysteme ausgezeichnet. Basierend auf letzten Erkenntnissen aus Forschung und Vorentwicklung verfolgt das Schaeffler eWheel Drive eine hochintegrative Auslegung von Antriebsmotor, Leistungselektronik, Flüssigkeitskühlung, Reibungsbremse und Steuerung im Rad. Dabei ist es mit geringem Aufwand an bestehende Achskonstruktionen anpassbar – unter Beibehaltung von Serienbremse und ?felge. Dieses ökologische und ökonomische Antriebskonzept ermöglicht neue Ansätze bei Stadtfahrzeugen: Raum und Funktionsoptimierung liefern Nutzraumgewinn und verbesserte Manövrierbarkeit. Erweiterte Fahrsicherheit durch kooperatives Bremsen und agiles Antriebsverhalten sind weitere Vorteile.

powerMELA Li-Ion Battery: Gewinner des eCarTec Award 2011

Das Modul powerMELA® Li-Ion Battery – Gewinner des eCarTec Award 2011 in der Kategorie Speichertechnologie – ist elementarer Baustein für den Aufbau von Traktionsbatterien bis 800 Volt. In Verbindung mit dem Batterie-Management-System mBMS von STW ist der sichere Betrieb garantiert. Der modulare Ansatz erlaubt vielfältige elektrische Auslegungen von Fahrzeugen und mobilen Maschinen. Damit lassen sich Hochvoltbatterien in einfacher Weise aufbauen. Bei Verwendung von powerMELA® Batterie Modulen sind keine Arbeiten unter Spannung mehr erforderlich. Für lange Lebensdauer sorgt das optimale Thermomanagement – dafür ist die Flüssigkeitskühlung Voraussetzung. Im Pilotprojekt eRUF konnte das Modul bereits seine Reife bewiesen: je sechzehn Module leisten zusammen bis zu 250 kW und erlauben eine Sportwagen typische Fahrweise.

Brusa NLG6: Gewinner des eCarTec Award 2011

In der Kategorie Energie, Infrastruktur, Anschlusstechnik hat die Brusa Elektronik AG den eCarTec Award 2011 gewonnen. Die mittlerweile sechste Ladegerätegeneration aus dem Hause BRUSA arbeitet mit einer Ladeleistung von 22 kW und kann somit die typische Ladezeit für eine volle Elektroauto-Batterie auf 1-2 Stunden reduzieren. Dabei benötigt das NLG6 keine spezielle Ladeinfrastruktur, sondern funktioniert weltweit mit fast jeder bestehenden Stromversorgung. Durch verschiedene Maßnahmen (z.B. Bidirektionalität) kann es aktiv zur Verbesserung der Netzqualität beitragen („Smart Grid“). Dank seines hohen Wirkungsgrades und der umfangreichen Sicherheitsmerkmale, ist dieses kompakte Schnellladegerät optimal für den Einsatz in modernen Elektrofahrzeugen der Großserie geeignet.

EDAG LightCar: Gewinner des eCarTec Award 2011

EDAG Light Car-Sharing ist ein grundlegend neues und ganzheitliches Mobilitätskonzept für den Individualverkehr im innerstädtischen Bereich mit öffentlichem Charakter. Ein elektrobetriebenes Car-Sharing-Fahrzeug, das für permanent wechselnde Benutzer konzipiert und für ein Betreibermodell entwickelt wurde. Diese für die Automobilbranche noch neuen Aspekte wurde durch die Architektur (Höhe 1,90 m, back2back-Sitze), die Materialauswahl (selbstheilende Oberflächen, selbstreinigende Lacke) und die Ästhetik einer nachhaltigen Gestaltung Rechnung getragen. EDAG gewann in der Sonderkategorie den eCarTec Award 2011.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More