Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Philips: Entwicklungshilfe für Afrika mit LED-Solar auf Fußball-Plätzen

2 66

Kampala PhilipsDie Fußball-WM in Südafrika ist für viele Unternehmen welweit Anlaß, sich mit dem verlorenen Kontinent Afrika zu beschäftigen – wenn dabei solche, natürlich aus Marketingsicht entwickelte Aktionen wie die von Philips dabei herauskommen, könnte dies dem Kontinent in den kommenden Jahren deutlichen Auftrieb geben. Das wäre wünschenswert.

Philips ist gerade mit einer Roadshow unterwegs von Cairo nach Cape Town – und das niederländische Unternehmen führt an jedem Standort eine interessante Aktion durch. Ein Beispiel ist die Ausstattung eines Fußballplatzes in Uganda mit Flutlicht, das mit Solar erzeugt wird. Somit konnte erstmals weltweit ein Fußballspiel ausgetragen werden, das unter solarem Flutlicht stattfand.

Begleitet wird die Roadshow von Philips durch eine breite Social Media Kampagne mit Blog, Homepage, Twitter-, Facebook- und YouTube-Channel. Und: Ein Star durfte als Aufmerksamkeitsverstärker für die Medien auch nicht fehlen: Kein geringerer als Ruud Gullit, Europameister von 1988, unterstützt die Aktion.

Gerade LED- und Solar-Technologie könnten helfen, Afrika wirtschaftlich und sozial entscheidend voranzubringen. Durch die autarke Möglichkeit, Strom zu erzeugen, könnte Afrika in vielen Ländern mit demokratisierten Strukturen erfolgreicher werden. Die unterstützenswerte Aktion von Philips läuft noch bis zum 20. Juli.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.