Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Puristisches Interieur: Sono gibt Ausblick auf Sion-Innenraum

1 313

Cleantech-Unternehmen aus München arbeitet unter Hochdruck an Serienversion des Elektroautos Sion. Puristisches Interieur vorgestellt.

Das Münchner Cleantech-Unternehmen Sono Motors arbeitet weiter unter Hochdruck am Elektroauto Sion, dessen Reichweite durch in die Karosserie integrierte Photovoltaikzellen verlängert werden soll. Jetzt ist klar: Der Sion erhält ein puristisches Interieur und – ab Werk – integrierte Mobilitätsdienstleistungen. Gerade für Familien und Pendler ein attraktives Gesamtpaket.

Über die App des Elektroautos sollen privates Carsharing und das Teilen von Fahrten oder Energie einfach und problemlos möglich sein. Im Innenraum möchte Sono seine Kunden mit minimalistischem, puristischem Interieur begeistern. Funktionalität, intuitive Bedienbarkeit, Anwenderfreundlichkeit und Konnektivität stehen im Mittelpunkt – und im Gegensatz zu manch überladenem Interieur anderer Hersteller.

Feinstaub Filter Sion Interieur
Besonderheit: Der Filter für Feinstaub im puristischen Interieur des Sion

Zentrales Element im Cockpit ist breSono, der natürliche Filter, der das Raumklima verbessern und die Feinstaubbelastung reduzieren soll. Über Apple CarPlay und Android Auto kann das eigene Smartphone in das Infotainmentsystem integriert werden. Telefonate und die Verfügbarkeit der eigenen Musik werden über eine Bluetooth Schnittstelle sichergestellt.

Das Auto ist sowohl als Sharing-, wie auch als Privat- oder Geschäftsfahrzeug einsetzbar und gleichermaßen geeignet für die Integration in Quartierskonzepte und Carsharing Flotten. Die Serienversion des familien- und pendlerfreundlichen 5-Türers verfügt über ein großzügiges Platzangebot im Fuß- und Innenraum und das Kofferraumvolumen lässt sich durch wenige einfache Handgriffe von 650 Liter auf 1.250 Liter einheitliche Ladefläche erweitern.

Puristisches Interieur, zwei Displays zur Steuerung

Alle Mobilitätsdienstleistungen sollen einfach über das Infotainmentsystem über einen 10-Zoll-Monitor und mobil über die App steuerbar sein. Über das Hauptdisplay sind Verbrauchsdaten und Fahrzeuginformationen abrufbar und zentrale Fahrzeugfunktionen kontrollierbar. Daten zur Solar-Reichweite werden direkt über den kleineren Monitor (7-Zoll) im Lenkradbereich zur Verfügung gestellt.

Puristisches Interieur Elektroauto
Puristisches Interieur und Lifestyle: Sion

Das Cleantech-Startup aus München hat sich hohe Ziele gesteckt und will mehr als 250.000 Fahrzeuge des Sion absetzen – bislang sind die Vorbesteller-Zahlen bei rund 10.000, also weit vom ehrgeizigen Ziel der Macher entfernt. Wenn der Sion in der zweiten Jahreshälfte kommenden Jahres auf den Markt kommt, wird Volkswagen mit dem ID.3 ebenfalls präsent sein. Es wird spannend, ob sich das Startup trotzdem wird behaupten können.

Das könnte dir auch gefallen
1 Kommentar
  1. Robert sagt

    Bisher handelt es sich nur um computergenerierte Bilder. Es scheint keinen wirklichen Prototyp zu geben.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More