Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Q-Cells wird (wahrscheinlich) südkoreanisch

0 23

Q-Cells wird (wahrscheinlich) südkoreanischCleanTech, Solar News / Bitterfeld-Wolfen, Südkorea. Eines der größten Unternehmen Südkoreas könnte in den kommenden Wochen das insolvente deutsche Solar-Unternehmen Q-Cells übernehmen. Die Hanwha-Gruppe erwirtschaftet einen Umsatz von 27 Milliarden US-Dollar. Das bisherige Solargeschäft des Konzerns ist die Tochter Hanwha SolarOne mit Sitz in Shanghai. Q-Cells und Hanwha SolarOne arbeiten dem Vernehmen nach bei Solarmodulen bereits seit Jahren zusammen. Es ist in der Solarbranche nicht unüblich, dass deutsche Solarunternehmen viele der Komponenten für die Solarmodule in China einkaufen, sie mit eigenem Label versehen und anschließend als deutsche Solarmodule anbieten. Ob das im Falle von Q-Cells und SolarOne passiert ist, ist nicht bestätigt.

_______________________________________________________________

CleanThinking Empfehlung: ad:acta – die Tasche aus gebrauchten Aktenordnern

_______________________________________________________________

Q-Cells ist seit Anfang April auf der Suche nach einem Investor, der insbesondere den Standort in Sachsen-Anhalt mit mehr als 1.200 Beschäftigten retten kann. Ob die Arbeitsplätze auf Dauer gesichert werden können, ist allerdings mehr als fraglich. Medienberichten zufolge bestätigte ein Konzernsprecher von Hanwha am Freitag in Seoul, Hanwha erwäge, Q-Cells zu übernehmen. Möglicherweise befindet sich die Due-Dilligence-Prüfung bereits in ihrer entscheidenden Phase – sonst wäre kaum zu erwarten, dass das Unternehmen eine öffentliche Bestätigung herausposaunt. Die Q-Cells-Pressestelle war für eine Stellungnahme für CleanThinking.de nicht zu erreichen.

 
Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More