Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

RWE Effizienz nimmt 1.000ste Ladestation für Elektroautos und Elektroroller in Betrieb

0 5

RWE weiht 1000 Ladestation einCleantech News / Bad Bentheim. Die RWE Effizienz GmbH hat den 1.000sten Ladepunkt für Elektroautos in Betrieb genommen. Diese öffentliche Ladestation steht am Schlosspark von Bad Bentheim. In Deutschland sind in 185 Städten und Gemeinden Ladepunkte des Dortmunder Energieeffizienz-Dienstleisters in Betrieb. Damit hat das RWE-Tochterunternehmen das größte Netzwerk an intelligenten, kommunikationsfähigen Ladestationen in Deutschland aufgebaut.

[wp_campaign_1]

Rund die Hälfte der in Deutschland öffentlichen und halböffentlichen intelligenten „Stromtankstellen“ stammen von RWE. Spitzenreiter ist mit rund 150 Ladepunkten Berlin. Bundesweit folgen Dortmund (über 70 Ladepunkte) und Essen (über 60 Ladepunkte). „Beim Aufbau der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge ist Deutschland zur Zeit die Nr. 1 in Europa. Und das nicht nur bei der Anzahl, sondern auch bei der Technik der Ladestationen“, erläutert Ingo Alphéus, Vorsitzender der Geschäftsführung der RWE Effizienz GmbH. „Nur Norwegen und die Niederlande sind ähnlich schnell unterwegs.“

Der Aufbau der Infrastruktur erfolgt in vielen Fällen zusammen mit Partnern. So kooperiert RWE Effizienz bspw. mit über 30 Stadtwerken sowie rund 60 weiteren Unternehmen, wie z.B. den Technologieunternehmen 3M und Infineon Technologies oder mit den Tankstellenbetreibern Avia, Westfalen und Orlen. Aktivster Partner ist der ADAC, der 39 seiner Niederlassungen mit RWE-Säulen ausgestattet hat und mit 78 Ladepunkten maßgeblich zum Netzwerk beiträgt.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.