Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Smart Home News: RWE bestellt den Massenmarkt

4

Der Energieriese RWE hat kürzlich nicht nur eine breit angelegte TV-Kampagne zum Thema „RWE SmartHome“ gestartet, sondern auch erste Smart Home-Produkte für einen möglichen Massenmarkt vorgestellt.

Im Prinzip dürfte es sich bei der Kampagne um eine Art Testlauf handeln – mit der Zielsetzung, die Frage zu klären, ob der Massenmarkt bereits reif für Smart Home Produkte jeglicher Art ist. Bislang sind Smart Home-Anwendungen noch eher dem Luxus-Nischensegment zuzuordnen – doch mit dem Werbedruck, den RWE im Fernsehen erzeugt, könnte sich dies bald ändern.

RWE Smarthome kaufen

Funkbasiert: RWE SmartHome

Als funkbasierte Lösung lässt sich „RWE SmartHome“ schnell installieren und eignet sich nicht nur für das eigene Haus, sondern auch für Mietwohnungen. RWE bietet damit Kunden eine komfortable neue Möglichkeit, Energieeffizienz im Haushalt kostensparend selbst in die Hand zu nehmen. RWE bietet zunächst ein SmartHome Starterpaket an. Es enthält ein „Energiesparpaket“ mit zwei Heizkörperthermostaten, einem Zwischenstecker und einem Wandsender sowie die Steuerungszentrale. Der Preis dafür liegt bei 379 Euro. Tür- und Fenstersensoren, Raum- und Bewegungsmelder sowie ergänzende Dienste und Funktionen werden das Produktsortiment im Lauf dieses Jahres schrittweise ergänzen.

Herzstück des Systems ist die SmartHome Zentrale, mit deren Hilfe Heizkörper, Haushaltsgeräte und Beleuchtung bedarfsgerecht an- und abgestellt werden können. Unterschiedliche Anwendungen lassen sich flexibel verknüpfen: So lässt sich mit geringem Aufwand ein „Hauptschalter“ an der Haustür einrichten, der nicht nur Licht und Unterhaltungselektronik, sondern auch die Heizungsthermostate in den gewünschten Zustand steuert.

RWE SmartHome: Sensoren melden offene Fenster

Anzeige: Kaufen Sie jetzt das RWE SmartHome Starterpaket bei Amazon.de

Smart Home Starterpaket RWESensoren melden offene Fenster und Türen und regeln die Heizung herunter. Rauch- und Bewegungsmelder sorgen für ein höheres Sicherheitsniveau. Die SmartHome Zentrale steuert über verschlüsselte Funksignale alle Endgeräte. Sie wird mit dem DSL-Router ver-bunden, so dass Kunden per Internet auf die Zentrale zugreifen können.

„Unser Produkt schließt die Lücke zwischen Heimwerkersystemen und Luxuslösungen. Und es passt zu den Lebensgewohnheiten einer Online-Generation, die ganz neue Ansprüche an Wohnen, Mobilität und letztlich auch an ihren Energieversorger hat. Man ist quasi von überall zuhause, ob über Laptop, Tablet-PC oder Smartphone“, so der technische Geschäftsführer der RWE Effizienz GmbH, Dr. Norbert Verweyen.

Entwicklungspartner der RWE Effizienz GmbH sind die Microsoft Deutschland GmbH, die ELV/eQ-3 AG und die designaffairs GmbH.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.