Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

RWE verbessert Wirkungsgrad in GuD-Kraftwerk Lingen

0 66

RWE Power Lingen GuD-KraftwerkEnergie News / Lingen. Die Energiewende braucht flexible Kraftwerke, die die Schwankungen erneuerbarer Energien ausgleichen können. Daher ist das, was RWE Power jetzt in seinem GuD-Kraftwerk in Lingen in Betrieb genommen hat, ein wichtiger Baustein der Energiewende in Deutschland: 200 Mio. Euro investierte RWE Power in vier Gasturbinen von Rolls-Royce, um damit die bisherigen Aggregate aus den 70er Jahren zu ersetzen und die Leistung der beiden Kraftwerksblöcke B und C um 130 MW auf insgesamt 950 MW.

[wp_campaign_1]

Mit den jetzt modernisierten Kraftwerksblöcken B und C, der im letzten Jahr in Betrieb genommenen hoch effizienten GuD-Anlage, und dem Kernkraftwerk Emsland ist Lingen einer der größten Stromerzeugungsstandorte Europas. Rund sechs Millionen Haushalte können mit einer Leistung von knapp 3.200 Megawatt zuverlässig mit Strom versorgt werden.

Mit den neuen Turbinen werde der Gesamtwirkungsgrad der Gasblöcke von 41 auf 46 Prozent erhöht – die Turbinen, so RWE, seien echte Sprinter: In wenigen Minuten sollen sie es von 0 auf 100 schaffen. Mit dieser Flexibilität sind sie in jedem Fall ein guter Partner der Erneuerbaren Energien. Nach Ansicht von Experten wie Prof. Claudia Kemfert sind „Gaskraftwerke die wahre Brückentechnologie„.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More