Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

IAA 2011: Schaeffler sieht sich als globaler Kompetenzpartner für „efficient future mobility“

0 45

Konzeptstudie eSolutions von SchaefflerMobilität News / Herzogenaurach, Frankfurt a.M.. Der Automobilzulieferer Schaeffler aus Herzogenaurach sieht sich als „globaler Kompetenzpartner für efficient future mobility“ und belegt diese Positionierung mit einigen Innovation. Im Rahmen der IAA 2011 präsentiert Schaeffler ein breites Produktportfolio vom effizienten Antriebsstrang mit Verbrennungsmotor, über Hybridlösungen bis hin zur Elektromobilität.

Um der Elektromobilität die gebotene Aufmerksamkeit zu widmen, hat der Mobilitätszulieferer Schaeffler seine Aktivitäten in einem Systemhaus eMobilität gebündelt. Hier befassen sich zunächst 300 Mitarbeiter im internationalen Austausch ausschließlich mit Elektromobilität. Neben der Produktpalette für Elektro- und Hybridfahrzeuge impliziert das Thema Elektromobilität bei Schaeffler auch Überlegungen zur dazugehörigen Infrastruktur. Schließlich gehört Schaeffler beispielsweise von Beginn an zu den Schlüssellieferanten für die Windenergiebranche und weitere Bereiche regenerativer Energien.

„Mit dem Motto efficient future mobility führt Schaeffler konsequent den Weg fort, den das Unternehmen traditionell beschreitet“, sagt Dr. Jürgen M. Geißinger, Vorsitzender der Geschäftsführung von Schaeffler. „Schaeffler ist hier bestens aufgestellt. Mit Aktivitäten, wie der Gründung des Systemhauses eMobilität, werden wir weiterhin unsere Kapazitäten in Forschung und Entwicklung, aber auch im Produktionsbereich ausbauen und uns gemäß den Anforderungen, die das Automobil von heute und morgen an uns stellt, ausrichten. Mit Blick auf unser innovatives Produktportfolio und die globale Aufgabenstellung einer energieeffizienten Mobilität wird Schaeffler beim Wachstum der weltweiten Automobilproduktion überproportional profitieren. Schaeffler ist globaler Kompetenzpartner für eine efficient future mobility.“

Im Systemhaus eMobilität entstand beispielsweise das Ausstellungsfahrzeug eSolutions, das eine Auswahl von Schaeffler-Produkten zum Thema Elektromobilität zusammenfasst. Der Radnabenantrieb Schaeffler eWheel Drive ermöglicht neue Fahrzeugarchitekturen und das eDifferenzial von Schaeffler ermöglicht durch die selektive Verteilung der Antriebsmomente das sogenannte Torque Vectoring und verhilft dem Elektromobil zu einzigartiger Fahrdynamik.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More