Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Second Solar Century: Innovative CdTe-Solarmodule aus Halle

0 66

Cleantrech-Unternehmen Second Solar Century Halle an der SaaleCleanTech & Energie News / Halle a.d. Saale. Bis Mitte 2014 soll in Halle eine neue Solarfirma errichtet werden. Sie wird Second Solar Century heißen. Gründer ist der ehemalige Q-Cells-Vorstand Hartmut Schüning. Das berichtete der Mitteldeutsche Rundfunk am Wochenende.

Finanziert wird das junge CleanTech-Unternehmen von zwei Risiko-Kapitalgebern, die zusammen mit anderen Partnern einen zweistelligen Millionenbetrag investieren wollen. Einerseits Fraunhofer Venture und andererseits der IBG Beteiligungsgesellschaft Sachsen-Anhalt. Produziert werden sollen sogenannte Dünnschicht-Module. Eine enge Kooperation mit dem Fraunhofer Institut für Werkstoffmechanik in Halle an der Saale soll die „Solarmodule der nächsten Generation“ ermögliche.

Nach Ansicht von Schünings „ist es möglich, mit der neuen Dünnschichttechnik und mit Modulpreisen von 50 Cent pro Watt auf Basis von Cadmiumtellurid (CdTe) auch gegenüber chinesischen Bewerbern konkurrenzfähig zu sein.“ Derzeit verkauft die Konkurrenz kristalline Solarmodule für etwa 80 Cent pro Watt. Diese sollen allerdings leistungsfähiger sein.

Hartmut Schöning brachte als Finanzvorstand den derzeit angeschlagenen Solarhersteller Q-Cells 2006 an die Börse. Er verschaffte dem Unternehmen vor seinem Ausscheiden durch Verkäufe eine halbe Milliarde Kapital. Partner von Schöning ist Ralf Wendt von der ehemaligen Q-Cells-Tochter Calyxo.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More