Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Sensibo: Smarte Lösung für Klimaanlagen erfolgreich

0 71

40 Prozent Reduktion des Energieverbrauchs von Klimaanlagen – mit diesem Ziel ist das in Israel beheimatete Cleantech-Startup Sensibo bei Indiegogo ins Crowdfunding gestartet. Nach dem Crowdfunding ist klar: Mit 165.000 US-Dollar wird die smarte Lösung für die Klimaanlage im Smart Home ausreichend Abnehmer finden. Sensibo ist damit eine Alternative zu CoolDing, die wir erst kürzlich vorstellten.

Smart Home Klima Sensibo19. Juli 2014. Das Gerät von Sensibo ist klein und soll die Klimaanlagen so intelligent steuern, dass der Stromverbrauch um 40 Prozent sinkt. Die Sensibo vernetzt jede Klimaanlage, für die es Fernbedienungen gibt, mit dem Web. Der Sensibo-Pod wird dabei auf eine glatte Fläche an der Klimaanlage aufgeklebt – nach Angaben des Unternehmens ist der Sensibo-Pod danach auch wieder leicht entfernbar. Das zweite Gerät ist der Sensibo Smart Hub – hierüber wird die Lösung mit dem Internet verbunden.

Natürlich verfügt Sensibo über eine kostenlose App für Android, iOS oder etwa die Pebble-Smartwatch. Die Steuerung der Klimaanlage ist auch von unterwegs möglich. Gut: Die Sensibo lernt dazu und passt sich den Gewohnheiten der Bewohner an – damit soll ein Großteil des Spareffekts ermöglicht werden. Ganz ähnlich verhält sich auch die Lösung von alphaEOS, die beispielsweise im B10-Haus von Werner Sobek zum Einsatz kommt.

Sensibo sorgt für das optimale Temperatur- und Feuchtigkeits-Level und soll über iBeacon erkennen, wer sich im Raum aufhält oder ob ein Raum leer ist. Sensibo verfügt über einen IFTTT-Kanal, so dass die Steuerung über eingestellte Szenarien möglich ist. Eine Lösung für Apple HomeKit gibt es noch nicht.

Hinweis: Ich, Martin Jendrischik, bin für die im untenstehenden Text erwähnte alphaEOS AG als PR-Berater tätig. Mehr dazu in meinem Autorenprofil.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More