Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Solar News: Sharp realisiert Solarkraftwerke mit EnBW und Pfalzwerke

0 41

Sharp EnBW SolarparkSharp Energy Solution Europe realisiert jetzt erstmals mehrere Solarkraftwerke für deutsche Energieversorger. Kooperationspartner sind die EnBW Erneuerbare Energien GmbH sowie die Pfalzwerke AG über den Partner Eurosol. Es handelt sich um den Solarpark Leibertingen in Baden-Württemberg sowie um das Photovoltaik-Kraftwerk in Höheinöd, Rheinland-Pfalz. Bei beiden Solarparks betrugen die Investitionskosten im vergangenen Jahr rund sechs Millionen Euro.

Sharp setzt bei diesen Großprojekten auf die eigene mikroamorphe Dünnschichttechnologie auf Siliziumbasis. Rund 17.000 Sharp Dünnschichtmodule werden verbaut. Mit den prognostizierten 2,1 Millionen Kilowattstunden Solarstrom können von jeder Anlage jährlich zirka 600 Haushalte versorgt und über 1.200 Tonnen CO2 eingespart werden. EnBW und Pfalzwerke stiegen dabei erstmalig als Investor in Photovoltaikprojekte dieser Größenordnung ein.

Peter Thiele, Executive Vice President Sharp Energy Solution Europe dazu:

„Beide Solarkraftwerke demonstrieren eindrücklich die Wirtschaftlichkeit der Photovoltaik und speziell der Dünnschichttechnologie. Sie zeigen deutlich, dass die Photovoltaik eine sichere, rentable und umweltfreundliche Energietechnologie und damit ein rentables Zukunftsmodell für Energieversorger ist.“

Die Sharp-Module auf Siliziumbasis bringen mit einer Größe von 1,42 Quadratmetern einen hohen Ertrag und eignen sich mit einer geringen Ausgangsspannung von 60 Volt für anspruchsvolle Systemdesigns. Erst im März 2010 hat Sharp die weltweit größte Dünnschichtzellenfabrik in Sakai in Betrieb genommen und damit seine Produktionskapazität auf derzeit 870 Megawatt gesteigert. Dort fertigt das Technologieunternehmen neben Solarzellen auch LCD-Panels. Zukünftig will Sharp in Sakai Dünnschichtzellen in mikroamorpher Triple-Junction-Struktur fertigen und die Produktionskapazität auf bis zu 1.000 Megawatt ausbauen.

Sharp blickt auf eine mehr als 50jährige Tradition in der Solartechnologie zurück und gilt als weltweit treibende Kraft für eine starke, umweltfreundliche und wirtschaftliche Nutzung der Photovoltaik. Das Unternehmen ist seit 2005 erster Hersteller von mikroamorphen Dünnschichtmodulen und ist 2009 drittgrößter Player auf dem weltweiten Markt. Im Geschäftsjahr 2009 ist Sharp das weltweit umsatzstärkste Photovoltaik-Unternehmen: Mit einer Umsatzsteigerung von nahezu 33 Prozent auf 2,214 Mrd. US Dollar führt Sharp die weltweite Branche an.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More