Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

SMA Solar will Trend zu CO2-neutralen Fabriken

SMA Solar weiht neue Fabrik ein - Photovoltaik-Unternehmen strebt schnelles Wachstum an / Wechselrichter als Spezialgebiet

0 55

Die in der Nähe von Kassel ansässige SMA Solar Technology AG hat diese Woche ihre neue Fabrik eingeweiht: Mit der neuen Produktionsstätte für solare Wechselrichter ist das nordhessische Cleantech-Unternehmen in der Lage, die eigenen Produktionskapazitäten auf vier Gigawatt zu erhöhen. Gleichzeitig möchte das Unternehmen ein Zeichen für CO2-neutrale Fabriken setzen.

sma-solar-weltgroesste-wechselrichter-fabrikDenn: Die neue Wechselrichter-Fabrik reduziert den Energiebedarf und nutzt die notwendige Energie besonders effizient, teilte SMA Solar in einer Pressemitteilung mit. Das Gebäude entspricht diesen Angaben zufolge dem Niveau eines Niedrig-Energiehauses. Beeindruckend, wenn man bedenkt, dass die Fabrik von SMA Solar mit 18.000 Quadratmetern Produktionsfläche die weltgrößte Solar-Wechselrichterfabrik ist. Zusätzlich werden durch Effizienzmaßnahmen im Produktionsprozess ein reduzierter Energieverbrauch der Produktions- und Testeinrichtungen erreicht. Das Tageslicht wird optimal ausgenutzt und eine intelligente Be- und Entlüftung sowie die Nutzung von Wärme- und Kältespeichern ergänzen das Energie- und Gebäudekonzept von SMA Solar.Eine Absorptionskältemaschine nutzt die Wärme eines Blockheizkraftwerkes für die Kälteerzeugung.

SMA Solar setzt auf Erneuerbare Energien

Wie es sich für ein Photovoltaik-Unternehmen gehört, wird der Strom- und Wärmebedarf mit erneuerbaren Energien befriedigt: Eine ins Gebäude eingebaute Photovoltaik-Anlage sorgt für 1,1 Megawatt Leistung, gleichzeitig sorgt ein Blockheizkraftwerk für weitgehend CO2-neutralen Strom. Noch kann damit nicht der gesamte Strombedarf der Produktionsstätte abgedeckt werden – dies soll aber in den nächsten Wochen geändert werden.

An der feierlichen Einweihung, der futuristisch wirkenden Fabrik, nahmen diese Woche u.a. auch die hessische Ministerin für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Silke Lautenschläger sowie ca. 500 geladene Gäste teil. Bereits seit März diesen Jahres wird in der neuen Fabrik produziert.

SMA Solar Technology AG gilt weltweit als eines Marktführer für Photovoltaik-Wechselrichter, die eine wesentliche Komponente jeder Solarstromanlage darstellen. Die Gesellschaft, die 680 Mio. Euro Umsatz macht und von der aktuellen Krise durch den starken Export leicht betroffen ist, zählt auch an der Börse zu den solaren Hoffnungsträgern.

In den letzten drei Monaten stieg der Aktienkurs von 35 auf 54 Euro. Der Aktienkurs erreicht damit fast wieder den Wert, den er vor der Krise im August/September innehatte.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.