Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Solares Tiefpumpensystem fördert bis zu 6.000 Liter Grundwasser

0 91

Cleantech: Solares Tiefpumpensystem Solarpump Mp-tecSolar News / Eberswalde. Solare Pumpensysteme können Gebiete fernab des öffentlichen Wassernetzes mit Wasser versorgen. Die Mp-tec GmbH & Co.KG hat nun Solarpump entwickelt, ein solares Tiefpumpensystem, das in vier Leistungsklassen auf Basis von sechs Pumpentypen erhältlich ist. Je nach Leistungsklasse ist das System in der Lage, in Tiefen zwischen 15 und 100 Metern bis zu 6600 Liter Grundwasser pro Stunde zu fördern.

Solarpump 300 bis Solarpump 1000

Die kleinste Leistungsklasse Solarpump 300 ist mit einer Modulfläche von drei Quadratmetern ausgestattet und fördert in geringen Tiefen von bis zu 15 Metern 1140 Liter pro Stunde. Die größte Leistungsklasse Solarpump 1000 fördert mit neun Quadratmetern Modulfläche in der gleichen Tiefe bis zu 6600 Liter pro Stunde und kann somit auch größere Dorfgemeinschaften versorgen.

Für Solarpump werden nach Angaben des Unternehmens ausschließlich hochwertige, bewährte Komponenten eingesetzt. Das System wird mit Grundfos-Tauchpumpen der SQ-Flex Serie betrieben und ist für den Einsatz mit Q-Cells-Modulen optimiert, die im Lieferumfang enthalten sind. Dank des hervorragenden Schwachlichtverhaltens sorgen die eingesetzten Dünnschichtmodule auf CIGS-Basis dafür, dass die Pumpe ganztägig, auch bei Bewölkung, Wasser fördern kann.

[wp_campaign_2]

Hintergrund: Nach Angaben von Greenpeace haben 1,3 Milliarden Menschen weltweit keinen Zugang zu sauberen Wasser. Dies führt zu mangelnder Hygiene, fördert die Ausbreitung von Krankheiten und erschwert die Zubereitung von Nahrungsmitteln sowie die Aufnahme von Trinkwasser. Abhilfe kann durch solare Pumpsysteme geschaffen werden, die beispielsweise in Katastrophengebieten und Regionen ohne öffentliche Wasserversorgung eingesetzt werden können. Aber auch in unseren Breitengraten finden solare Pumpanlagen in Garten- und Parkanlagen sowie in der Landwirtschaft Anwendung.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More