Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Meeres-Plastik: Ocean Cleanup-Gründer Boyan Slat präsentiert Sonnenbrille

0 142

Sämtliche Erlöse aus dem Verkauf der Ocean Cleanup-Produkte werden genutzt, um die Ozeane von Meeres-Plastik zu befreien.

Am 26. Oktober 2019 hat das Unternehmen Ocean Cleanup den Interceptor vorgestellt, mit dem die Ozeane von Plastikmüll befreit werden sollen. Dabei stellte sich immer die Frage: Wie will Gründer Boyan Slat mit seinem größer werdenden Team der gewaltigen Herausforderung begegnen? Alleine finanziell ist die Reinigung der Meere eine Mammutaufgabe. Jetzt hat Ocean Cleanup das erste, von DNV verifizierte Produkt auf Basis von Ozean-Plastik vorgestellt: Eine hochwertige Sonnenbrille, für die es 10.000 „blinde“ Vorbestellungen gibt.

Vor einem Jahr war das, was Boyan Slat via Livestream zeigte, noch Müll irgendwo im Ozean: In mehreren Schritten ist es dem Team von Ocean Cleanup, zusammen mit Partnern, gelungen, aus dem aus dem Ozean gefischten Abfall ein hochwertig aussehendes Produkt zu machen. Die stylishe Sonnenbrille kostet 199 Euro und kann auf der Webseite der Non-Profit-Organisation bestellt werden.

The Ocean Cleanup will den Kreislauf schließen: die Herstellung von Produkten aus dem aus dem Meer geborgenen Plastik soll die weiterführenden Säuberungsarbeiten finanzieren. Die Organisation hat ihren ersten zertifizierten Kunststoff aus dem Great Pacific Garbage Patch (GPGP) entnommen, recycelt und in etwas Nützliches und Haltbares verwandelt: Sonnenbrillen.

Um den Herkunftsanspruch aufrechtzuerhalten und den Unterstützern die Gewissheit zu geben, dass der Kunststoff aus der GPGP stammt, folgte The Ocean Cleanup den Schritten, die im öffentlichen Rückverfolgbarkeitsstandard festgelegt sind, der von DNV GL, der führenden globalen Zertifizierungsstelle, entwickelt wurde.

So funktioniert der Plastik-Kreislauf.

Das Recycling dieses Ozean-Kunststoffs war noch nie zuvor in kommerziellem Maßstab durchgeführt worden, aber zusammen mit einem Team erfahrener Partner gelang es The Ocean Cleanup, ihn in ein hochwertiges und sicheres Material zu verwandeln, aus dem diese begrenzte erste Charge von Produkten hergestellt wurde.

Da The Ocean Cleanup ein gemeinnütziger Verein ist, werden sämtliche Erlöse in die Aufräumarbeiten des nächsten Jahres fließen. Jede Sonnenbrille ermöglicht die Reinigung von schätzungsweise 24 Fußballfeldern.

Sollten alle Sonnenbrillen aus der ersten Charge verkauft werden, entspricht das einer Reinigung von 500.000 Fußballfeldern gemäß GPGP. So kann mit Plastik noch mehr Plastik gesäubert werden – der Kreislauf schließt sich immer wieder aufs Neue, bis das Ziel, die Ozeane von Plastik zu befreien, eines Tages erreicht ist.

Die Sonnenbrille ist ideal geeignet, weil sie haltbar und nützlich ist. Sie erinnert die Träger an die Schönheit und Bedeutung der Ozeane. Um ein hochwertiges Produkt zu erschaffen, gewann die Organisation zwei Partner: Den in Kalifornien ansässigen Designer Yves Béhar (fuseproject) und den italienischen Brillenhersteller Safilo.

Rettung der Weltmeere: Emotionale Live-Präsentation von Boyan Slat.

Der Rahmen der Sonnenbrille ist aus Kunststoff gefertigt, der vom DNV GL vom Great Pacific Garbage Patch zertifiziert wurde. Das Etui der Sonnenbrille besteht aus dem recycelten Material von System 001, auch bekannt als „Wilson“, dem ersten Ozean-Säuberungssystem, das seit 2018 eingesetzt wird. Mit Blick auf das Ende der Lebensdauer, von den Metallscharnieren bis zu den polarisierten Gläsern, sind alle Komponenten so konstruiert, dass sie leicht auseinandergenommen und wiederverwertet werden können, falls dies erforderlich sein sollte.

Es ist unglaublich, wenn man bedenkt, dass dieser Kunststoff noch vor einem Jahr unsere Ozeane verschmutzt hat, und jetzt ist er etwas Schönes und macht aus einem Problem eine Lösung. Ich bin dankbar für die Unterstützung unserer Anhänger und unserer Partner und für ihren Einsatz und ihre Bemühungen, diesen sehr wichtigen Schritt auf unserer Mission, die Weltmeere von Plastik zu befreien, zu verwirklichen.

Boyan Slat, Gründer und CEO von The Ocean Cleanup
Die Sonnenbrille mit Elementen aus Meeresplastik von The Ocean Cleanup
Die Sonnenbrille mit Elementen aus Meeresplastik.

Die Sonnenbrille ist jetzt auf der Website von The Ocean Cleanup für 199 EUR/USD erhältlich. Da im Moment nur eine begrenzte Menge Kunststoff aus dem GPGP vorhanden ist, ist die Verfügbarkeit begrenzt. In Zukunft werden verschiedene Produktlinien erforscht werden, die dazu beitragen sollen, die Verschmutzung von gestern in die Reinigung von morgen zu verwandeln.

VG Wort Identifikation

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.