Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Stadtwerke München kaufen ersten eigenentwickelten Windpark direkt von Nordex

0 36

Die Stadtwerke München investieren seit Jahren in erneuerbare Energien und gelten daher als Vorbild für viele weitere Stadtwerke in Deutschland. Jetzt haben die Münchner Stadtwerke erstmalig einen fertigen Windpark des Windkraft-Unternehmens Nordex erworben. Der kalkulierte Jahresenergieertrag liegt bei 20,7 Gigawattstunden.

Windenergie News / Hamburg, München, Frankreich. Die Nordex SE hat für ihre Geschäftseinheit „Projektentwicklung“ einen wichtigen Neukunden gewonnen: Erstmals haben die Stadtwerke München Windkraft-Unternehmen Nordex einen bereits fertig errichteten Windpark erworben. Das Projekt „Fillières“ besteht aus vier Großturbinen der Serie N90/2500 und befindet sich im Nordosten Frankreichs in der Region Lothringen. Der kalkulierte Jahresenergieertrag liegt hier bei 20,7 Gigawattstunden.

Die Landesgesellschaft Nordex France zählt in Frankreich zu den erfolgreichsten Projektentwicklern und hat den Park „Fillières“ geplant. Anschließend errichtete Nordex das Projekt für seinen Kunden schlüsselfertig. „Viele unserer neuen Kunden schätzen ein solches Angebot, weil es eine professionelle Arbeitsteilung ermöglicht und eine hohe Planungssicherheit bietet. Das zeigt auch dieser Abschluss mit den Stadtwerken München, die für mich zu den wichtigsten Unternehmen aus diesem Segment zählen. Und ich hoffe, dass dies der Auftakt zu einer längerfristigen guten Zusammenarbeit ist“, freut sich Nordex-Vorstand Lars Bondo Krogsgaard.

Stadtwerke München als Vorreiter für erneuerbare Energien

Dr. Kurt Mühlhäuser, Vorsitzender der SWM Geschäftsführung: „Der Windpark „Fillières“ ist ein weiterer Baustein unserer ehrgeizigen Ausbauoffensive Erneuerbare Energien. Gleichzeitig ist er für uns das Pilotprojekt mit Nordex. Wir würden uns freuen, wenn wir mit diesem neuen renommierten Partner weitere gemeinsame Projekte realisieren könnten.“

Die Stadtwerke München (SWM) sind einer der Vorreiter im Bereich der erneuerbaren Energien. Bis 2025 wollen sie soviel Ökostrom in eigenen Anlagen erzeugen, dass sie den gesamten Strombedarf der Stadt München – immerhin rund 7,5 Milliarden Kilowattstunden – decken könnten. München wird damit weltweit die erste Millionenstadt sein, die dieses Ziel erreicht.

[wp_campaign_1]

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More