Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Suzlon will den Squeeze-Out bei Repower

0 35

Suzlon will Repower ganz übernehmenWindkraft News / Hamburg, Indien. In den kommenden Wochen könnte Suzlon, Spezialist für Windturbinen aus Indien, seine deutsche Tochter Repower  komplett übernehmen. Das gab das Hamburger CleanTech-Unternehmen kürzlich bekannt. Demnach bietet Suzlon den noch verbliebenen Aktionären von Repower satte 142,77 Euro je Aktie. Allerdings liegt dieses Angebot 7,23 Euro unter dem Angebot der ersten Offerte, die aus dem Jahr 2007 resultiert.

Suzlon hält bereits 95 Prozent der Repower-Anteile – die Übernahme der restlichen fünf Prozent und damit der Squeeze-out würde mehr als 63 Millionen Euro kosten. Suzlon hatte sich 2007 einen Bieterwettstreit mit dem französischen Konzern Areva geliefert – und am Ende für 150 Euro je Aktie den Zuschlag erhalten. Damaliger Chef von Repower war der heutige Chef von RWE Innogy, Fritz Vahrenholt.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More