Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

TÜV SÜD prüft 30 Offshore-Windturbinen von Siemens

0 44

TÜV SÜD hat von Siemens Wind Power einen Auftrag zur Prüfung von 30 Windenergieanlagen in der Nordsee bekommen. Die Leistungen umfassen Prüfungen von Komponenten nach Betriebssicherheitsverordnung. Der Auftrag ist das erste konkrete Ergebnis eines im Juli abgeschlossenen Rahmenvertrags zwischen Siemens und TÜV SÜD zur Prüfung von Offshore-Anlagen in den kommenden Jahren.

Cleantech, Energie News / München. Für das Projekt Borkum Riffgat wird die TÜV SÜD Industrie Service GmbH insgesamt 30 Windenergieanlagen von Siemens prüfen. Die Leistungen umfassen gesetzlich vorgeschriebene Prüfungen von Aufzügen, Druckbehältern, Leitern und Steigschutz sowie Kränen auf Basis der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV). Die Prüfungen werden zunächst an Land und nach der Installation der Anlagen auch auf See durchgeführt.

TÜV SÜD sorgt mit einem breiten Leistungsspektrum für die Sicherheit, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit von Windenergieanlagen. Mit der Gründung der Abteilung Offshore Windenergie in Hamburg im Jahr 2011 und der Übernahme der britischen PMSS im August 2012 hat der internationale Dienstleistungskonzern seine Position im zukunftsträchtigen Offshore-Bereich deutlich verstärkt.

Zertifizierung von Offshore-Windparks

Zu seinen Leistungen gehören die Zertifizierung von Offshore-Windparks, die technische Prüfung von Offshore-Gründungsstrukturen, die Erstellung von Risikoanalysen, die Erarbeitung bzw. Überwachung von Arbeitsschutzkonzepten sowie die Bauüberwachung von Offshore-Projekten.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More