Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Ultron bringt neue E27-LED mit Smartphone-Steuerung

0 74

Erst kürzlich gab Ultron, der Hersteller der Boomer Light LED mit Lautsprecher, den Einstieg in den LED-Markt bekannt. Dazu führte das Unternehmen aus Alsdorf die „save-E“ Serie im Markt ein – nun kommt das Unternehmen zur IFA 2014 mit einigen Erweiterungen. Die Erste ist die neue save-E LED-Lampe E27, die sich via Bluetooth 4.0 (Low Energy) über die Smartphone-App Nexturn steuern lässt. Bis zu acht save-E LED E27 können damit zu einer Gruppe zusammengeführt werden – so könnte Ultron eine ernstzunehmende Alternativer zu Philips hue und Osram Lightify aufbauen.

Schafft Ultron eine Konkurrenz zu Philips hue?7. August 2014. Ein weiteres Feature der neuen save-E LED-Lampe E27 ist die individuelle Auswahl der Lichtfarbe mithilfe eines Fotos aus der Smartphone-Galerie – auch diese Funktion ist von anderen Lichtlösungen bereits bekannt. So kann das Wohnzimmer beispielsweise im Meeresblau eines Strandfotos oder im satten Grün der Berg-Alm erstrahlen. Dazu muss lediglich die gewünschte Stelle des Fotos markiert werden.

Eine weitere Besonderheit ist die zeitgesteuerte Ein- und Ausschaltfunktion, die einzelne LED-Lampen oder ganze Gruppen automatisch reguliert. Dank seiner E27-Fassung ist die LED-Birne kompatibel zu den meisten herkömmlichen Lampen. Weitere Hinweise zum Nutzen der Neuheit von Ultron gibt das folgende Video:

Ultron bietet vollständiges LED-Sortiment

Somit bietet Ultron nun eine komplette Range an Leuchtmitteln der Energieeffizienzklasse A+ an. Neben Deckenspots gehören dazu auch Standard-Birnen mit E14 bzw. E27 Fassungen, In- und Outdoor-LED-Schläuchen oder Neon-Röhren. Die save-E Birnen zeichnen sich nach Angaben von Ultron, neben dem geringen Energieverbrauch, durch Langlebigkeit aus. So leuchten sie rund 25.000 Stunden. Je nach Fassung sind sie mit 1,8 bis 22 Watt erhältlich und sorgen mit ihrem warmweißen Licht für eine angenehme Atmosphäre. Im Gegensatz zu herkömmlichen Glühbirnen sparen sie bis zu 80 % des Energieverbrauchs ein.

Das schont die Umwelt und senkt die Stromkosten – nicht nur in Privat-Haushalten. Insbesondere in Bürokomplexen, Lagerhallen, Fluren oder Treppenhäusern lohnt der Wechsel zu Energiesparlampen. Denn nicht nur der niedrige Verbrauch, sondern insbesondere auch die 60 Monate Herstellergarantie stellen langfristig ein großes Ersparnis gegenüber herkömmlichen Glühbirnen dar und sichern die Investition ab.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.