Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Umweltkommunikation zu Biokunststoffen

0 37

Die Interessenvertretung der europäischen Biokunststoffindustrie, European Bioplactics, sieht Green Washing in der Kommunikation von Produkten im Bereich Biokunststoffe als Problem und möchte dem mit einem Leitfaden „Umweltkommunikation zu Biokunststoffen“ entgegen wirken. Wohltuend offen wird darin empfohlen, sicherzustellen, dass Umweltbehauptungen spezifisch, akkurat, relevant und wahrheitsgemäß sind. Ungenaue Begriffe sollten vermieden werden.

Biokunststoffen
Andy Sweetman (Innovia Films), Chairman European Bioplastics (Quelle: European Bioplastics)

Cleantech, Effizienz News / Berlin. Gemeinsam mit der Branche wolle man neue Maßstäbe in der Umweltkommunikation setzen, betonte Andy Sweetman, Vorstandsvorsitzender von European Bioplastics in einer Pressemitteilung. Begriffe wie „grün“, „nachhaltig“ oder „umweltfreundlich“ sollten nur dann Verwendung finden, wenn sie bewiesen werden könnten. Dazu seien Methoden und Daten erforderlich, die internationalen Standards entsprechen und im Idealfall von unabhängigen Institutionen zur Verfügung gestellt würden. Daten sollten zugänglich sein.

Download „Umweltkommunikation zu Biokunststoffen“

In einer internationalen Arbeitsgruppe und unter Beteiligung externer Experten hat European Bioplastics den Leitfaden „Umweltkommunikation zu Biokunststoffen“ (Download in englischer Sprache hier) erarbeitet. Die englische Broschüre ist 30 Seiten stark. Kurzzusammenfassungen mit den Schlüsselaussagen des Dokuments stehen u.a. in Deutsch, Französisch, Spanisch und Italienisch bereit. Darüber hinaus wird es auch einen Workshop zum gleichen Thema im November geben.

European Bioplastics ist die Interessenvertretung der europäischen Biokunststoffindustrie. Zu ihren Mitgliedern zählen Unternehmen der gesamten Wertschöpfungskette. Die Mitglieder produzieren, verarbeiten und vertreiben Kunststoffe, die aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen oder kompostierbar sind; oder beide Eigenschaften in sich vereinen. Mitglieder sind u.a. Danone, BASF und Interseroh.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More