Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Vaillant und EnBW geben Startschuss für Mini-Brennstoffzellen-Heizung

1 56

CleanTech & Gebäude News / Karlsdorf, Karlsruhe, Remscheid. Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG und die Vaillant Group haben jetzt in Karlsdorf bei Bruchsal die erste wandhängende Brennstoffzellen-Heizung offiziell in Betrieb genommen. Das Gerät auf Basis der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erzeugt gleichzeitig Wärme und Strom und ist speziell für den Einsatz in Ein- und Zweifamilienhäusern konzipiert. Im Vergleich zu derzeit üblichen KWK-Systemen erzielt die Brennstoffzellen-Heizung vor allem eine deutlich höhere Effizienz. Damit verringern sich die Energiekosten im Haushalt signifikant. Ferner lässt sich der CO2-Ausstoß mit dem System klar reduzieren. Die Installation erfolgt im Rahmen des von der Bundesregierung geförderten Brennstoffzellen-Praxistests Callux.

Das neue wandhängende Brennstoffzellen-Heizgerät erzeugt gleichzeitig 1 kW Strom und 2 kW Wärme. Das Herzstück des Systems bilden Hochtemperatur-Brennstoffzellen, die aus dem eingesetzten Erdgas Wasserstoff gewinnen. Bei der anschließenden Reaktion von Wasserstoff mit Sauerstoff entstehen Wärmeenergie und Gleichstrom, die direkt am Ort des Bedarfs verwendet werden können. Da sie sehr hohe Wirkungsgrade erzielen und nahezu geräuschlos arbeiten, gelten Brennstoffzellen als die Zukunft der Kraft-Wärme-Kopplung. Zudem kann eine Vielzahl von KWK-Anlagen zu einem „virtuellen Kraftwerk“ verbunden werden. Dezentrale Kraft-Wärme-Kopplung kann damit eine wichtige Rolle bei der Ergänzung und Optimierung des bestehenden Energieversorgungssystems spielen. Callux ist der bundesweit größte Praxistest von Brennstoffzellen-Heizgeräten fürs Eigenheim.

EnBW setzt auf die Brennstoffzelle

Für EnBW gehört die Brennstoffzellen-Technologie bereits seit Jahren zu den vorrangigen Themen bei Forschung und Produktentwicklung. Mit über 80 Installationen allein im Bereich der Hausenergieversorgung in den vergangenen zehn Jahren treibt die EnBW den Prozess zur Erreichung der Marktreife maßgeblich mit voran. Die Vaillant Group gehört zu den Pionieren bei der Entwicklung von Brennstoffzellen-Heizgeräten und betreibt seit 14 Jahren erfolgreiche Entwicklung auf diesem Gebiet. Seit 2009 testet das Cleantech-Unternehmen mehrere Prototypen des Brennstoffzellen-Heizgerätes im Labor. Dabei wurden im letzten Jahr mehr als 12.000 Stunden im Dauerbetrieb erreicht. Im Rahmen von Callux testet die Vaillant Group im ersten Schritt 24 Brennstoffzellen-Heizungen unter Realbedingungen. Bis 2013 sollen rund 120 Geräte getestet werden.

Das könnte dir auch gefallen
1 Kommentar
  1. Tilo Dick sagt

    Hallo, ich würde gerne Wissen wo kann ich eine Brennstoffzelle Kaufen und von wen einbauen lassen? MfG t-Dick

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More