Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Vattenfall meldet Fortschritte bei virtuellem Kraftwerk in Berlin

0 38
Virtuelles Kraftwerk von Vattenfall
Virtuelles Kraftwerk von Vattenfall (Bildquelle: SES Energiesysteme)

Cleantech News / Berlin. Das Virtuelle Kraftwerk von Vattenfall erfüllt die internen Erwartungen. Nicht nur die gesetzte Zielgröße von 100.000 versorgten Wohneinheiten, die zum Jahresende angestrebt sind, ist bereits zu fast 90 % erreicht. Auch im Bereich der Kommunikations- und Steuerungstechnik konnten große Fortschritte erzielt werden. Beispielsweise ist es gelungen, den Datentransfer zwischen der dezentralen Anlage beim Kunden und der Wärmeleitwarte um 99 Prozent zu reduzieren. So waren es zu Beginn des Projektes noch 600 MB pro Monat, jetzt sind es nur noch 2-3 MB.

Dr. Frank May, der Vorstand der Vattenfall Europe Wärme AG: „Ich freue mich sehr über den erfolgreichen Verlauf des Projektes, es zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Aber, die Arbeit geht weiter und wir wollen unsere Vorreiterrolle, auch in Kooperation mit Partnern, weiter ausbauen.“ Im Vordergrund steht der weitere Ausbau und die Optimierung des im April eingeführten Branchenstandards VHP-Ready.

Weiterlesen: Hintergründe zum Virtuellen Kraftwerk im Cleantech Lexikon

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More