Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Vor der optimalen Wind-Ernte kommt die Daten-Ernte

0 59

Cleantech, Windenergie News / Clausthal-Zellerfeld. Welches Potenzial hat mein möglicher Standort für eine Windkraftanlage? Wie müssen meine Windparks geplant werden, um den höchsten Ertrag zu ernten? All diese Fragen beschäftigen die Mitarbeiter von Projektierern von Windparks tagtäglich. Abhilfe schaffen so genannte Messmasten, die beispielsweise vom Cleantech-Unternehmen Ge-Net hergestellt und aufgebaut werden. Gerade hat das Unternehmen zwei 25-Meter-hohe Ge-Net Messmasten in Osann Monzel und Bad Soden Salmünster für das Unternehmen ABO Wind errichtet. Ziel ist die genaue Windmessung zur Planung von Windparks – eine Technologie der Energiewende.

Die schwindelerregende Höhe der Masten ist notwendig, weil sich die geplanten Windparkstandorte im Wald befinden. Der Wald erzeugt an seiner unregelmäßigen Oberfläche starke Turbulenzen, aus denen die Rotoren der Anlagen so weit wie möglich herausragen sollen. Denn solche Turbulenzen mindern einerseits den Ertrag und erhöhen andererseits den Verschleiß der Windkraftanlage. Nabenhöhen bis 140 Meter sind inzwischen keine Seltenheit mehr an Waldstandorten, und damit wächst auch die Nachfrage nach Windmessungen in solchen Höhen.

Für das Unternehmen Ge:Net aus Clausthal-Zellerfeld sind diese Masten – trotz der Erfahrung seit 2001 – eine Premiere – es sind die ersten 125 Meter-Masten in der Firmengeschichte. Eine besondere Herausforderung ist dabei die Montage der Masten unter den beengten Platzverhältnissen im Wald. Doch das Team von Ge:Net hat Erfahrung mit Windmessungen an extremen Standorten, von sengenden Wüsten bis zu frostigen Bergstandorten. Ge:Net setzt auf ein modulares Mastsystem, das als Rohr- oder Gittermast bis 85 Meter erhältlich ist. Auf Kundenwunsch sind auch Masten bis 140 Meter lieferbar. Ein Datenlogger übermittelt die gewonnen Daten direkt zum Kunden.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More