Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Wärmepumpen-Innovationen von Daikin auf der ISH 2013

0 67

Die ISH 2013 in Frankfurt am Main ist der Innovationsmarktplatz für neue Wärmepumpen-Technologien. Neben anderen Herstellern, stellt auch DAIKIN einige Neuheiten rund um die Wärmepumpe und Heizungen vor. Dabei fokussiert DAIKIN auf Luft/Wasser-Wärmepumpen und Luft/Luft-Wärmepumpen für den Privatmarkt, aber auch für gewerbliche Gebäude. Ein Highlight ist die 4. Generation der VRV-Technologie, die für den gewerblichen Bereich eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Heizsystemen darstellt.

Daikin auf der ISH 2013ISH, Wärmepumpe News / Frankfurt am Main. Neben neuen Außengeräten der Luft/Wasser-Wärmepumpe Produktreihe DAIKIN Altherma zeigt DAIKIN auch die Seasonal Smart Serie, die schon heute die ambitionierten EU-Effizienz-Anforderungen erfüllt, welche erst 2015 offiziell mit der zweiten Stufe der Ecodesign-Richtlinie in Kraft treten. Zusammen mit dem Tochterunternehmen ROTEX Heating Systems GmbH wird DAIKIN Europe N.V. auf der ISH 2013 erstmals in Halle 8 (Stand F 10) vertreten sein.

Die neue VRV IV Luft/Luft-Wärmepumpe bietet zwei entscheidende Neuheiten: die variable
Kältemitteltemperatur, die eine optimierte Ganzjahreseffizienz ermöglicht, und den kontinuierlichen Heizbetrieb während der Abtauphase, der zu einem höheren Raumkomfort führt. Durch die neue VRTTechnologie (VRT steht für „Variable Refrigerant Temperature“) wird die Verdampfungs- bzw. Verflüssigungstemperatur im laufenden Betrieb an den Leistungsbedarf angepasst. Dies führt zu einer Erhöhung der saisonalen Effizienz um bis zu 25 Prozent, da das System die Temperatur des Kältemittels beständig an die erforderliche Gesamtleistung und an die aktuellen Wetterbedingungen anpasst.

Mit der VRV IV können die Raumheizung und -kühlung sowie Lüftung und Warmwasser-Erzeugung mit nur einem System bereitgestellt werden und somit das thermische Energiemanagement von Gebäuden zu 100 Prozent abgedeckt werden. Verglichen mit der VRV III, die derzeit den Standard am Markt darstellt, spart die VRV IV bis zu 25 Prozent an Primärenergie ein und reduziert somit die CO2-Emissionen um 25 Prozent.

Für kleine gewerbliche Anwendungen zeigt DAIKIN auf der ISH 2013 das neue Außengerät Seasonal Smart der Produktreihe Sky Air. Es ist das Erste auf dem Markt, das die Anforderungen der Ecodesign-Richtlinie von 2015 bereits jetzt umsetzt. Ein hydraulisch optimierter Wärmetauscher, sowie eine neue Steuerungselektronik und ein neuer Kompressor ermöglichen bei der aktuellen Sky Air Seasonal Smart Baureihe eine bis zu 20 % bessere saisonale Effizienz als bei bisherigen Sky Air Geräten.

Neue Außengeräte der Luft/Wasser-Wärmepumpe DAIKIN Altherma für den Privatmarkt werden
ebenfalls auf der ISH präsentiert. Die neuen Außengeräte mit einer Leistung von 4 kW, 6 kW oder 8 kW stehen seit August 2012 mit vielen Gerätekombinationen auf der Förderliste des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Durch die Verringerung der elektrischen Leistungsaufnahme konnte der COP der neuen Wärmepumpen auf 2,71 bis 5,34 erhöht und gleichzeitig die Heizleistung bei niedrigen Temperaturen verbessert werden. Dank freihängendem Wärmetauscher sind sie bei Temperaturen von bis zu -25 Grad einsetzbar. Auf eine elektrische Boden-Platten-Heizung kann verzichtet werden.

Als neues Kompaktgerät, das Hydrobox und Brauchwasserspeicher kombiniert, zeigt DAIKIN das Innengerät Altherma LuviType Style II, das ebenfalls auf der BAFA-Förderliste steht. Mit seiner reduzierten Bauhöhe von 1,70 Meter ist das Kompaktgerät kleiner als das bisherige System. Da alle Komponenten von vorne erreichbar sind und keine seitlichen Wartungsfreiräume benötigt werden, findet die LuviType Style II auf einer geringen Fläche Platz. Zudem besteht die Möglichkeit, eine Warmwasser-Zirkulation anzuschließen. Darüber hinaus verfügen alle DAIKIN Altherma Wärmepumpen über eine Solar-Schnittstelle.

Strahlungswärmemodus der DAIKIN Nexura

Neben den klassischen Funktionen Kühlen und Wärmen verfügt das DAIKIN Nexura zusätzlich über einen Strahlungswärmemodus. Der Raum wird so nicht nur durch Luft, sondern zusätzlich durch sanfte Strahlungswärme klimatisiert. Sie gleicht der Infrarotstrahlung, die im Sonnenlicht als Wärme zu spüren ist. Der besondere Komfort entsteht durch die gleichmäßige Wärmeverteilung. Das Wandgerät Emura besticht durch klare Linienführung und eine weiche, geschwungene Kontur. Neben den bewährten Funktionen Kühlen, Heizen, Belüften und Entfeuchten kombiniert es ausgezeichnetes Design mit hoher Energieeffizienz und Benutzerfreundlichkeit. Das Gerät wurde mit dem if product design award 2010 und dem renommierten red dot design award „honourable mention 2010“ geehrt sowie für den Designpreis Deutschland 2011 nominiert.

Alle News zur ISH 2013 lesen Sie hier.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More