Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Wie BHKWs quartiersweise Strom und Wärme liefern können

0 26

Eigentlich ist der Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung in Deutschland beschlossene Sache. Doch Investoren, die mit Blockheizkraftwerken Strom und Wärme quartiersweise liefern wollen, haben es mitunter schwer. Dabei liegen die Vorteile auf der Hand: Strom und Wärme, die dort verbraucht wird, wo sie produziert wird, muss nicht transportiert oder gespeichert werden. Mehr Effizienz geht wohl kaum. Jetzt wollen der Hamburger Energiedienstleister Urbana und die Wohnungsbaugesellschaft GEWOBAG in Berlin-Spandau zeigen, dass ein solches Projekt durchaus realisierbar ist.

Urbana Energiedienstleister

Berline / BHKW News. 1.423 Wohneinheiten sind in das Projekt involviert. Dort können die Mieter ab April/Mai 2014 Wärme auch so genannten Mieterstrom direkt aus dem Quartier beziehen. Mietern, in deren Wohnumfeld sich ein Blockheizkraftwerk (BHKW) befindet, bietet die GEWOBAG über den Energiedienstleister Urbana den dort erzeugten Strom an. GEWOBAG-Vorstand Markus Terboven will damit einen Beitrag weg von großen Zentralen und hin zhu kleinen, dezentralen Einheiten der Energie- und Stromversorgung leisten.

Vorteile der Vor-Ort-Vermarktung

Vorteil für die Mieter durch die Vor-Ort-Vermarktung: Der Strom wird gewöhnlich günstiger sein als der niedrigste Tarif des örtlichen Grundversorgers. Dabei steht den Mietern völlig frei, ob sie den günstigen Strom beziehen möchten. Die Vor-Ort-Vermarktung von Strom kann als ein Baustein betrachtet werden, um die Energiewende bezahlbar zu machen: Für den Mieter sind – abhängig von Haushaltsgröße und Tarif – Einsparungen von bis zu ca. 100 Euro pro Jahr möglich.

Langfristiges Ziel der GEWOBAG ist die systematische Verbesserung der Energieversorgung ihrer Mietobjekte. Beim Wohnen wird die meiste Energie bei der Wärme- und Warmwasserversorgung verbraucht. Hier liegen die größten Einsparpotenziale, weil moderne Heizungsanlagen deutlich energieeffizienter arbeiten.

(Dieser Beitrag erschien am 4. April 2014 auf Cleanthinking.de)

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More