Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Windenergie: Deutsche WindGuard verbessert Großwindkanal

0 49

Windenergie Windkanal MessstreckeWindenergie News / Bremerhaven. Einem Forscherteam der Deutschen WindGuard Engineering GmbH ist es gelungen, im bestehenden akustisch-optimierten Großwindkanal durch diverse Optimierungsmaßnahmen und Grundlagenforschung Strömungsgeschwindigkeiten von über 100 m/s zu erreichen. Damit sind Rotorblattprofiluntersuchungen bei Reynolds-Zahlen von mehr als  6.000.000 möglich.

„Der Windkanal erfüllt so alle Anforderungen, die seitens der Windenergie-Industrie im Rahmen von Profilentwicklungen gestellt werden“, so Dr. Knud Rehfeldt, Geschäftsführer der Deutsche WindGuard Engineering GmbH. „Bei diesen hohen Reynolds-Zahlen sind äußerst präzise Untersuchungen für die Rotorblattentwicklung Onshore-Windenergie wie Offshore-Windenergie möglich.“ Die Reynolds-Zahl ist eine wichtige Kenngröße bei der Übertragung von Modellversuchen auf reale Größenverhältnisse.

Die Optimierung des Windkanals Bremerhaven zur Erlangung hoher Reynolds-Zahlen wurde im Rahmen des Projektes „ReynoldsWK“ von der Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH (BIS) im Rahmen der Umweltförderung des Bremer Senators für Umwelt, Bau und Verkehr mit Mitteln aus dem Europäischen Fond für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More