Vorteile und Nachteile der Wärmepumpentrockner

Trockner mit Wärmepumpe sind zwar lauter, dafür aber wesentlich umweltfreundlicher und sparsamer. Daher sind Wärmepumpentrockner zum Standard geworden.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (114 votes, average: 3,43 out of 5)
Loading...

Wärmepumpentrockner, also Trockner mit Wärmepumpen-Technologie, sind in  den vergangenen 8 Jahren erheblich besser und wesentlich preisgünstiger geworden. Alle Elektro-Fachhändler bieten regelmäßig Wärmepumpentrockner mit der Energieeffizienzklasse A++ oder A+++ zu günstigen Konditionen an – auch, und gerade Markengeräte von Bosch, Siemens und Co. Wärmepumpentrockner basieren auf einer neuartigen Technologie, die besonders durch die herausragenden Werte im Bereich der Energieeffizienz besticht. Immer wieder testet auch die Stiftung Warentest solche Trockner im Vergleich zu klassisch. Kondenstrocknern.

Inzwischen gibt es auch den ersten Waschtrockner mit Wärmepumpentechnologie aus dem Hause Electrolux.

Das heißt: Der Strom- und Energieverbrauch der Wärmepumpentrockner ist geringer, als etwa von der EU vorgeschrieben. Im Vergleich zu herkömmlichen Abluft- oder Kondensationstrocknern lassen sich mit dem energiesparenden Wärmepumpentrockner reichlich Strom sparen – und die Energiekosten nachhaltig senken. Allgemeine Hinweise zum Thema Wärmepumpentrockner und viele Kauftipps finden Sie auch hier.

Wärmepumpentrockner haben viele Vorteile und ein paar Nachteile

Besonders sparsam: Wärmepumpentrockner AEG ProTex-Lavatherm T97689IH

Energieeffizienz/ Wärmepumpentrockner. Gerade in der heutigen Zeit ist der schonende Umgang mit Ressourcen wie Wasser oder Strom von entscheidender Bedeutung. Zwar gibt es hierzulande kaum Stromausfälle und auch keine Wasserknappheit – dennoch steigen die Kosten insbesondere für Strom. Allein diese Kostensteigerungen sollten Motivation genug sein, über den Austausch des alten Wäschetrockners durch ein moderneres und energieeffizientes Hausgerät nachzudenken.

Zur neuesten Generation der Trockner gehören die so genannten Wärmepumpentrockner.

Generell achten viele Menschen heutzutage beim Kauf auf die Energieeffizienz von Elektrogeräten im Haushalt. Denn: Vergleichen lohnt sich! Gerade Wäschetrockner hatten bisher den Ruf, die Stromrechnung in die Höhe zu treiben. Besonders im Winter weiß man  jedoch die Vorteile eines Trockners bei der Wäschepflege zu schätzen.

Moderne Innovationen wie die Wärmepumpentechnologie bieten jedoch glücklicherweise Möglichkeiten, beim Wäschetrocknen Energie und damit Geld zu sparen. Auch für Nutzer mit einem hohen Ansprüchen im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz kann der Wärmepumpentrockner eine Alternative zur Wäscheleine bieten.

Vorteile der Wärmepumpentrockner

Die Vorteile der Trockner mit Wärmepumpe liegen auf der Hand: Im Vergleich zu Ablufttrocknern oder Kondensationstrocknern benötigen Wärmepumpentrockner deutlich weniger Energie. Dementsprechend zählen Wärmepumpentrockner zur Energieeffizenzklasse A+++. Die Stromersparnis kann – je nach Modell – bei mehr als 50 Prozent gegenüber guten Geräten mit herkömmlicher Technologie liegen. Ein Quantensprung also, der bares Geld sparen kann und ein deutliches Argument dafür liefert, vor allem ganz alte Trockner endlich auszutauschen.

Wärmepumpentrockner sind oft leiser als klassische Wäschetrockner.

Schont die Wäsche und die Umwelt: der neue Wärmepumpentrockner in der Energieeffizienzklasse A-50% von Bauknecht

Prinzipiell kann der Wärmepumpentrockner in allen Räumen der Wohnung bzw. des Hauses einen Platz finden. Im Vergleich zu Ablufttrocknern wird die der Wäsche entzogene Feuchtigkeit nicht an die Umgebung abgeben. Die Feuchtigkeit bleibt stattdessen in einem geschlossenen Kreislauf und wird in einem Behälter gesammelt. Diese Funktionweise entspricht soweit etwa der des Kondensationstrockners.

Was ist nun der Unterschied zum Kondensationstrockner? Durch Wärmepumpen beheizte Trockner benötigen keinen elektrischen  Heizstab. Dadurch wird deutlich weniger Strom verbraucht. Stattdessen wird die benötigte Wärme nicht wie üblich aus dem Gerät geleitet, sondern immer wieder genutzt. Besonders sparsame Energieeffizienzklassen von A bis A+++ sind die Folge.

Nachteile der Wärmepumpentrockner

Wärmepumpentrockner wie der Gorenje D8565NO werden zum Lifestyle-Objekt

Lifestyle für den Keller: Gorenje Wärmepumpentrockner

Tatsächlich haben Wärmepumpentrockner auch Nachteile. Der wesentlichste Nachteil: Für kleine Wohnungen mit eng anliegenden Nachbarwohnungen sind Wärmepumpentrockner schlechter geeignet. Denn: Sie verursachen mehr Lärm als Abluft- oder Kondensationstrockner.

Darüber hinaus sind die Anschaffungskosten bei einem solchen, modernen Trockner höher: Hier gilt es, genau zu kalkulieren, wann sich die Anschaffung des Wärmepumpentrockners im Verhältnis zu einem modernen Kondensationstrockner wirklich rechnet. Angesichts der steigenden Energiespreise sollte die Entscheidung in den meisten Fällen recht leicht fallen.

Wie groß das Potenzial der Wärmepumpentrockner ist, zeigt die Tatsache, dass alle relevanten Hersteller wie AEG, Bosch, Panasonic, Siemens oder Beko bereits neuartige Geräte in ihrem Sortiment haben. Und: Auch Shops wie beispielsweise 
gruenspar.de
 oder Amazon, bei denen man Wärmepumpentrockner direkt im Web bestellen kann,  bauen sukzessive ihr Angebot an Trocknern mit Wärmepumpe aus.

Welche Wärmepumpentrockner sind empfehlenswert?

Die besten Wärmepumpentrockner im Überblick finden Sie hier bei uns um Ratgeber (wird kontinuierlich ausgebaut!). Im Internet gibt es eine Fülle von Online-Shops, die Wärmepumpentrockner relativ günstig und preiswerter als der Fachhandel anbieten. Wir haben Ihnen hier eine Kombination aus etablierten, vertrauenswürdigen Shops mit einem breiten Sortiment entsprechender Trockner zusammengestellt. Folgende Shops sind aus unserer Erfahrung heraus beim Trockner-Kauf empfehlenswert.