Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Architektonisch anspruchsvolles Heizkraftwerk geht in Betrieb

0 31
Erdwärmekraftwerk
Das neue Heizkraftwerk in Sauerlach. Foto: Stefan Obermeier

Mit dem Geothermie-Heizkraftwerk Sauerlach ist ein weiteres Projekt in der Metropolregion München in den Regelbetrieb gegangen. Die Anlage wird mit 140 Grad heißem Thermalwasser jährlich 40 Millionen Kilowattstunden Strom und 4 Millionen Kilowattstunden Wärme erzeugen. 35.000 Tonnen CO2 werden damit eingespart. Betrieben wird die architektonisch anspruchsvolle Geothermieanlage von den Stadtwerken München (SWM).

CleanTech & Geothermie News / <geo_location>Berlin, Germany. „Bis 2025 wollen die SWM so viel Ökostrom in eigenen Anlagen erzeugen, wie ganz München verbraucht. München wird damit die erste Millionenstadt der Welt, die dieses Ziel erreicht. Die Geothermie-Anlage Sauerlach ist ein Baustein auf diesem Weg. Viele andere sind schon realisiert, viele weitere werden folgen“, sagte Oberbürgermeister Christian Ude gestern anlässlich der Inbetriebnahme.

Was das Erdwärme-Kraftwerk besonders macht

Das Geothermie-Heizkraftwerk Sauerlach zeichnet sich zusätzlich durch ein ansprechendes Äußeres der Anlage aus, beispielsweise durch die Gestaltung der Fassade mit Lärchenholz. In dem architektonisch homogen konzipierten Gebäude sind die Arbeitsmittelkreisläufe komplett eingehaust und die Luftkondensatoren untergebracht. Neben optischen Aspekten werden so gleichzeitig auch die Betriebssicherheit und der Lärmschutz optimiert.

Das Geothermie-Heizkraftwerk Sauerlach ist in enger Abstimmung mit der Gemeinde Sauerlach entstanden und auch ein Symbol der Verbundenheit zwischen Stadt und Umland. Für die SWM ist es ihre zweite Geothermie-Anlage. Erstmals nutzen sie hier das heiße Thermalwasser (in Sauerlach hat es rund 140 Grad) nicht nur zu Heizzwecken, wie in ihrer Anlage in Riem, sondern erzeugen daraus auch umweltfreundlich Strom für rund 16.000 Haushalte. Damit können sie jährlich den
Ausstoß von rund 35.000 Tonnen Kohlendioxid vermeiden. Zusätzlich stellen die Stadtwerke Wärme für die Sauerlacher Haushalte bereit.

(Dieser Beitrag über das neue Heizkraftwerk in Sauerlach wurde am 31.01.2014 auf CleanThinking.de veröffentlicht)

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More