Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Berliner Energietage 2013: Energieeffizienz in Deutschland

0 13

Auf der wohl größten Tagungsveranstaltung im Energiebereich in Deutschland – den Berliner Energietagen – werden Mitte Mai in 46 Tagungen, Kongressen und Podiumsveranstaltungen rund 250 Referenten auftreten. Die Organisatoren gaben jüngst Partner und ein detailliertes Programm heraus. Eine Anmeldung zu den Einzelveranstaltungen ist ab sofort möglich. Rahmenprogramm und Messe können ohne Anmeldung besucht werden.

BETCleanTech & Energieeffizienz News/ Berlin. Vom 15. bis zum 17. Mai werden die bereits 14. Berliner Energietage 2013 stattfinden. Die Veranstalter erwarten, dass sich im Rahmen der Leitveranstaltung für Energieeffizienz in Deutschland über 7.500 Teilnehmer im Ludwig Erhard Haus einfinden werden. Darunter Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Verbänden sowie Praktiker. Gemeinsam soll diskutiert werden, wie sich Energieeffizienz und der Einsatz Erneuerbarer Energien steigern lassen.

Unterstützung durch Ministerien

Auch in diesem Jahr werden die Berliner Energietage durch die drei großen Bundesministerien für Wirtschaft und Technologie, für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung sowie für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit mitveranstaltet. Diese beteiligen sich aktiv mit Veranstaltungen und der Entsendung hochrangiger Vertreterinnen und Vertreter am Leitkongress für Energieeffizienz in Deutschland.

Vielseitiges und tiefgreifendes Programm

„Wie Sie der Website entnehmen können, ist es uns auch in diesem Jahr gelungen, ein überaus breites und vor allem fachkompetentes Programm zusammenzustellen“, erklärt der Organisator Jürgen Pöschk.

In 46 Einzelveranstaltungen mit über 250 Referenten können sich die Besucher in verschiedenen Themenschwerpunkten vielseitig über Energieeffizienz informieren. Eine Vielzahl namhafter Aussteller wird das Veranstaltungsprogramm begleiten.

Ein erster Themenschwerpunkt widmet sich der deutschen Energie- und Klimapolitik. Neben den drei Bundesministerien für Wirtschaft (BMWi), Umwelt (BMU) sowie Bau (BMVBS) wird auch das Berliner ImpulsE-Programm politische Akzente setzen.

Die Perspektiven einer effizienten und nachhaltigen Energieversorgung sind im zweiten Veranstaltungsschwerpunkt zusammengefasst. In 11 Veranstaltungen verschafft dieser beispielsweise einen umfassenden Überblick über das Strommarktdesign sowie Netzinfrastrukturen auf Mikro- oder Makroebene und rückt Städte, Kommunen und Ballungsräume in den Fokus der Diskussion.

Wohnungs-, Bauwirtschaft und Architektur als zentrale Handlungsfelder für Energieeffizienz bilden mit 13 Veranstaltungen den dritten Veranstaltungsschwerpunkt. Konzepte energetischer Sanierung und ein ressourcenschonender Gebäudebetrieb werden ebenso thematisiert wie Fachkräftebedarf- und Qualifizierung.

Der Komplex einer intelligenten Bedarfssteuerung ist ein weiteres spannungsgeladenes Zukunftsthema, dem sich ein eigener Schwerpunkt mit 10 Veranstaltungen widmet.

Weitere Highlights sind das Gründer- und Innovationsforum Energieeffizienz und Klimaschutz, in dem Startups ihre Beiträge und Produkte zur Energieeffizienz vorstellen werden oder auch die große Fachmesse Energie-ImpulsE, die zum Anfassen und Bestaunen einlädt.

Weitere Informationen zu den Berliner Energietagen 2013 finden Sie auf der Website zur Veranstaltung.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.