Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Schwung für Geothermie: Innovatives Energiewende-Projekt in Geretsried startet

0

Spatenstich für innovatives Tiefengeothermie-Projekt mit Eavor-Loop-Technologie der Eavor Erdwärme Geretsried in Bayern.

Die Welt blickt nach Bayern. Genauer gesagt nach Geretsried. Dort, wo seit Jahrzehnten ein Geothermie-Projekt umgesetzt werden sollte, entsteht das weltweit erste kommerzielle Geothermie-Projekt mit der Eeavor-Loop-Technologie. Mittelfristiges Ziel ist es, die Region Geretsried geothermisch und nachhaltig mit Wärme zu versorgen. Jetzt erfolgte der erste Spatenstich für den Bohrplatzbau. Gelingt das Vorhaben der Eavor Erdwärme Geretsried GmbH, kann das der brach liegenden Tiefengeothermie in Deutschland und somit der Energiewende neuen Schwung bringen.

Daniel Mölk, der Geschäftsführer der Eavor Erdwärme Geretsried GmbH sieht das erste Projekte mit der sogenannten Closed Loop-Technologie als „Leuchtturmprojekt und Vorreiter für einen massiven Ausbau der Tiefengeothermie in Deutschland und Europa.“ Denn die erneuerbare Energie-Technologie, die oft vernachlässigt wird, könne einen signifikanten Beitrag zu Energiesicherheit und Klimaneutralität leisten.

Im ersten Bauabschnitt wird nun ein Eavor-Loop zur Stromerzeugung errichtet. Dazu kommen simultan zwei Tiefbohrgeräte zum Einsatz, um den unterirdischen Wasserkreislauf zu ermöglichen. Die Evaor Erdwärme Geretsried GmbH, Tochter eines amerikanischen Cleantech-Unternehmens, nutzt die natürliche Wärme der Erde wie ein unterirdischer Wärmetauscher.

In Geretsried will das Cleantech-Unternehmen die Machbarkeit und Planbarkeit des eigenen technologischen Konzeptes unter Beweis stellen. Mittelfristig soll die Anlage um mehrere Eavor Loops mit dem Ziel erweitert werden, die Region mit Wärme nachhaltig und wirtschaftlich zu versorgen.

Ich freue mich, dass Eavor sich für Geretsried als Standort für sein weltweit erstes kommerzielles Projekt entschieden hat. Nach der Erfahrung mit zwei fehlgeschlagenen Versuchen sind wir gespannt auf den Projektverlauf. Die Nutzung der Geothermie ist für unsere Region und für Bayern ein wesentlicher Baustein zum Gelingen der Energiewende und lokal für die regionale Versorgung mit klimafreundlicher Wärme.

Michael Müller, Erster Bürgermeister der Stadt Geretsried

Ein umweltneutrales Wärmemedium wird im Verfahren von der Erde erhitzt und zirkuliert in einem geschlossenen Netz von Bohrlöchern. Das ist einzigartig in der Geothermie und erschließt eine zuverlässige und beständige Energiequelle. Die Technologie von Eavor schließt nach eigenen Angaben das Fündigkeitsrisiko aus und ist zudem „kalkulierbar, grundlastfähig und sicher“. Ein Eavor-Loop kann fast überall installiert werden und zuverlässig Strom und Wärme liefern.

Einschätzung von Martin Jendrischik, Cleanthinking.de:

Die Welt schaut nach Bayern, ob das Vorhaben der Eavor Erdwärme Geretsried GmbH so wie beschrieben gelingen wird oder es doch zu seismischen Veränderungen oder Problemen kommen kann. Für die Energiewende wäre ein Erfolg ein ganz bedeutsamer Schritt, denn Erdwärme ist ganzjährig zuverlässig verfügbar und macht die Verstromung von Gas obsolet.

Für weitere Hintergründe lesen Sie auch diesen Artikel zur Technologie von Eavor.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.