Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Frank Stephenson leitet Design-Team von Lilium Aviation

Weltweit erfolgreicher Auto-Designer bei BMW, MINI, Ferrari oder Maserati schließt sich dem Cleantech-Startup Lilium an / Bereits mehr als 100 Mitarbeiter in München

0 308

Nicht jede Nachricht aus dem Hause eines Cleantech-Startups kann eine 90-Millionen-Finanzierungsrunde sein. Aber die Meldung, die Lilium Aviation, das Flugtaxi-Startup aus München, jetzt verbreitet, lässt aufhorchen: Frank Stephenson, weltweit bekannter und anerkannter Auto-Designer, schließt sich dem auf mehr als 100 Mitarbeiter gewachsenen Lilium-Team an. Er soll ein Design-Team leiten, das einerseits den Lilium-Jet kreiert, andererseits aber auch die notwendige Infrastruktur.

Erst vor wenigen Tagen hatte das Management von Volocopter seine Zukunftsstadt, bestehend aus Volo-Hubs und Volo-Ports vorgestellt. Stephenson ist amerikanisch-spanisch und hat Autos wie den BMW X5, New MINI, Ferrari F430, Maserati MC12 oder den MCLaren P1 designt. Als Head of Product Design wird Frank Stephenson ab Mai ein Teil des Lilium-Teams sein.

Neben dem Lilium-Jet in Interior und Exterior soll Frank Stephenson auch die generelle Design-Sprache entwickeln, aber auch die weitere Infrastruktur. Hierzu zählen beispielsweise Lande-Plattformen und Aufenthalts-Lounges. Die Begrifflichkeiten zeigen, dass die Ideen der Lilium-Gründer in eine ähnliche Richtung gehen wie die des Volocopter-Managements. Fragt sich nur, ob sich jede Megacity in den kommenden Jahren für ein System entscheiden wird oder sogar mehrere Systeme nebeneinander bestehen werden.

Frank Stephenson suchte eine neue Herausforderung, nachdem er auf höchstem Level der Auto-Design-Welt angekommen war. Als er sich die Frage stellte: „Was kommt als Nächstes?“ traf er Lilium Aviation:

It immediately felt like exactly the right move.

Denn Lilium arbeite daran, den Stadtverkehr zu revolutionieren durch die Verlagerung von der Straße in die Luft.

The technology that they have already developed is truly mind boggling. My job – as we accelerate towards production and a roll-out of the service – is to develop a design that will make it not just an efficient service but a supremely well designed one.

Frank Stephenson und Lilium wollen magisches Kundenerlebnis

Der Lilium-Jet soll nicht nur als schnelles Flugzeug dienen, sondern neue Maßstäbe im Hinblick auf Effizienz in der Luftfahrt setzen. Ziel ist es, den Lilium-Jet 90 Prozent effizienter zu machen als die Flugauto und Lufttaxis der Konkurrenz. So soll ein unvergleichliches Erlebnis für nachfragebasierten Lufttransport-Service in Städten geschaffen werden.

Daniel Wiegand, CEO von Lilium zum Neuzugang:

Frank has created not just some of the most beautiful cars in the world, but some of the most high performance and functional vehicles ever seen on the road. Frank’s work is unique – he creates entirely new design languages that aren’t like anything that anyone has ever seen before. That is exactly what we’re trying to achieve at Lilium.

Gemeinsames Ziel sei es, ein magisches Kundenerlebnis zu generieren.

I’m thrilled that someone as gifted and iconic as Frank is joining the team as he will be a true partner on our path to achieving this in the next few years.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.