Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

London Power: Bürgermeister Khan gründet grünen Energieversorger

1 159

Mit London Power soll der Ausbau erneuebarer Energien in der Megacity vorangebracht werden.

Die Stadt London hat einen eigenen Ökostromanbieter namens London Power gegründet, um die Wechselbereitschaft der Bürger der Megacity zu erhöhen. Bürgermeister Khan verfolgt diesen Plan schon seit seinem Amtsantritt 2016 – und will damit auch den Ausbau erneuerbarer Energien vorantreiben. Bis 2050 will Khan London zur Null-Emissions-Stadt machen. Der neue Energieversorger ist im Besitz des Bürgermeisteramtes.

Im Augenblick geben Londoner rund 4,1 Milliarden Euro für Gas- und Stromrechnungen aus – keine andere Stadt verzeichnet eine niedrigere Rate für Versorgerwechsel im gesamten Land. Mit einem Wechsel zu London Power sollen die Haushalte bis zu 350 Euro pro Jahr sparen können – für Verhältnisse der teuren Metropole London wahrscheinlich kein ganz großer Anreiz.

er habe London Power ins Leben gerufen, um allen Bürgern seiner Stadt Zugang zu einem besseren, faireren Angebot zu geben, in der Gewissheit, dass sie nicht automatisch in einen Abzocktarif fallen, wenn ihr Vertrag endet.

„London Power ist eine andere Art Energieunternehmen“, so Khan weiter. Es sei das erste spezielle Energieunternehmen für Londonr mit einem fairen, bezahlbaren und grünen Angebot. Etwas mehr als 1.000 Einwohner Londons haben schon ihr Interesse signalisiert, den Energieversorger zu wechseln. der Bürgermeister selbst will es auch tun.

Alle Gewinne aus dem Verkauf von Energie durch das Unternehmen soll in die Londoner Gemeinden investiert werden, um Menschen, die unter Energiearmut leiden, zu helfen und den Klimaschutz zu unterstützen, bestätigte das Rathaus.

Der Schritt geht einher mit den Bemühungen von Khans Rathausteam, mehr erneuerbare Energien in ganz London einzusetzen, nachdem die Stadt zur schlechtesten Stadt in England für die Nutzung ihres Potenzials an erneuerbaren Energien erklärt worden war.

Das Programm Energy for Londoners“ will die Nutzung von Solarenergie in der gesamten Stadt ausweiten und Gemeinden unterstützen, die ihre eigenen Programme zur Erzeugung grüner Energie einrichten wollen.

Um London Power auf den Weg zu bringen, hat sich das Rathaus mit Octopus Energy zusammengetan, das die Kundenbetreuung übernehmen wird. In diesem Zusammenhang hat die Co-Op Energy – die von Octopus Energy betrieben wird – heute einen neuen Tarif für saubere Energie eingeführt, der es den Haushalten ermöglicht, Strom ausschließlich über Gemeinschaftsprojekte zu beziehen.

Worthy

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.