Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Nysäter Windpark: RWE managt einen der größten Windparks in Europa

1

114 Windturbinen mit einer Leistung von 475 Megawatt erzeugen 114 Terawattstunden Strom. Damit wird mit dem Nysäter Windpark der Bedarf von 300.000 Haushalten gedeckt.

Mit dem schwedischen Windpark Nysäter ist heute einer der größten Windparks in Europa eingeweiht worden. Der Onshore-Windpark liegt 400 Kilometer nördlich von Stockholm und ist im Besitz von Fonds, von Energy Infrastructure Partners AG (80 Prozent) und dem Energieversorger RWE (20 Prozent) gemanagt werden. 300.000 Menschen in Schweden sollen ab sofort aus dem Windpark Nysäter mit sauberem Strom versorgt werden.

Der Windpark Nysäter mit einer Nennleistung von 474 Megawatt kann etwa 1,7 Terrawattstunden (TWh) Strom pro Jahr erzeugen und ist damit einer der größten Onshore-Windparks Europas. Die 114 Windturbinen können genug Strom erzeugen, um den jährlichen Bedarf von über 300.000 schwedischen Haushalten mit erneuerbarem Strom zu decken. Der Windpark ermöglicht eine Verringerung der Klimaemissionen um eine Million Tonnen Kohlendioxid pro Jahr, was den Emissionen von etwas mehr als 600.000 Autos entspricht.

„Die Elektrifizierung ist eine globale Bewegung zur Reduzierung der CO2-Emissionen. Nysäter Wind wird das schwedische Energiesystem um eine beträchtliche Menge an Erneuerbaren Energien bereichern und den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Gesellschaft unterstützen“, sagte Tobias Griesshaber, Vorstandsvorsitzender von Nysäter Wind.

Einweihung Nysäter Windpark von RWE im Juni 2022.
Einweihung Nysäter Windpark von RWE im Juni 2022.

Die Einweihung des Windparks Nysäter fand im Rahmen einer offiziellen Veranstaltung statt, an der Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Industrie teilnahmen. Die Einweihungszeremonie wurde von Jørgen Kildahl als Vertreter des Mehrheitseigentümers EIP geleitet. Die Veranstaltung umfasste auch eine Podiumsdiskussion mit dem Parlamentsmitglied Rickard Nordin und Vertretern der Industrie. 

Die Bemühungen um eine Verringerung der Klimaemissionen werden den Strombedarf in den kommenden Jahren voraussichtlich stark erhöhen. Die Windenergie ist eine fossilfreie Alternative, die in großem Maßstab schnell und relativ kostengünstig ausgebaut werden kann.

Per Nordlund, Vorstandsmitglied von Nysäter Wind

Nysäter Wind wird durch Fonds finanziert, die von Energy Infrastructure Partners (EIP) und RWE verwaltet werden. Nach der heutigen Einweihungsfeier wird RWE den Windpark betreiben und warten. Der Windpark unterstützt Schwedens Ziel, der erste fossilfreie Staat der Welt zu werden.

RWE will die nach eigenen Angaben führende Rolle im Bereich der Erneuerbaren Energien in Schweden weiter ausbauen. Derzeit sind zahlreiche weitere Projekte in Planung, weshalb auch neues Personal gesucht wird.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.