Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

UberGreen startet in Berlin mit Mobilitätsservice

0 73

UberGreen-Kunden legten in Deutschland eine Million Kilometer zurück.

Das Mobilitätsangebot in Berlin wird zunehmend besser. Mit UberGreen startet dort nun ein weiterer Service, der emissionsfreie Fahrten durch die Hauptstadt verspricht. Die deutsche Hauptstadt ist die sechste Großstadt hierzulande, in der Uber seinen Service mit Elektroautos anbietet. Seit 2018 haben die Nutzer des Dienstes eine Million Kilometer zurückgelegt.

Uber bezeichnet sich selbst als führende Vermittlungsplattform für Mobilität – weltweit. Kein Wunder: In London oder Stockholm gehören die Taxi-Alternativen inzwischen fest zum Stadtbild, während der deutsche Markt eher als nachzüglerisch bezeichnet werden kann. Mit UberGreen bekommen die Berliner jetzt die Chance, Fahrten mit Elektroautos zu buchen. Zu Beginn steht eine „mittlere zweistellige Anzahl“ von Elektrofahrzeugen zur Verfügung – wer Glück hat erwischt den Jaguar I-Pace.

UberGreen ist in Berlin bei weitem nicht alleine auf weiter Flur – neben Clevershuttle oder Berlkönig zählen zahlreiche weitere Anbieter zu Services, die den Verkehrskollaps in der Hauptstadt verhindern wollen. UberGreen in Berlin ist Teil von Ubers globaler Initiative hin zu einer nachhaltigeren und umweltfreundlichen Mobilität.

UberGreen seit 2018 in Deutschland auf der Straße

Bereits seit 2018 bietet Uber die Option UberGreen in München an und bedient dort eine starke Vorliebe für Elektromobilität. In der bayerischen Landeshauptstadt waren Uber-Nutzer im vergangenen Jahr beispielsweise bereit, durchschnittlich fünf Minuten länger auf ein Elektroauto zu warten, statt ein kurzfristiger verfügbares Fahrzeug mit Hybrid- oder reinem Verbrennungsmotor zu wählen. Bundesweit sind Uber-Nutzer seitdem mehr als eine Million Kilometer mit vollelektrischen UberGreen-Fahrzeugen gefahren.

Außerdem zeigen die Erfahrungen, dass Menschen nach der ersten Fahrt in einem vollelektrischen Auto dem Thema Elektromobilität deutlich offener gegenüberstehen. Nach München und Frankfurt hat Uber die Option für vollelektrische Fahrzeuge zuletzt in Köln und Hamburg gestartet.

Die beschriebenen Erfahrungen sind gut, weil sie im Einklang mit dem wirtschaftlichen Betrieb des Services von Uber stehen – der Betrieb von Elektroauto-Flotten ist schon heute deutlich günstiger als der von Flotten mit Verbrenner-Fahrzeugen. Daher kann das Feedback der Nutzer, gezielt auf Elektroautos zu warten und nach einmaliger Erfahrung nicht wieder zurückwechseln zu wollen, nur gut sein.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More