Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Aiways U5 kaufen: Deutsche Besteller erhalten ihr Elektro-SUV im Dezember

3

Nach Hertz-Kunden auf Korsika erhalten im Dezember die deutschen Käufer das Elektroauto Aiways U5.

Die Corona-Pandemie hat in den vergangenen Monaten die Pläne aller Autohersteller durchkreuzt. Umso beachtlicher ist es, dass der chinesische Autobauer Aiways noch in diesem Jahr, die aus Deutschland vorbestellten Elektroautos ausliefern wird. Die ersten EU-Auslieferungen gab es seit August 2020 auf Korsika – für Touristen und andere Automieter von Hertz. Wer heute den Aiways U5 kaufen möchte, erhält sein Fahrzeug im Frühjahr 2021.

Der Beginn der Auslieferungen hat durchaus eine historische Dimension: Aiways ist damit das erste Elektroauto-Startup aus China, das seine Autos nach Europa bringt. Weitere, wie beispielsweise NIO oder Evergrande dürften demnächst folgen.

Der Aiways U5 ist ein Elektro-SUV, das durchaus das Zeug zum Beststeller auch in Europa hat (mehr dazu hier). Das Auto ist in der Standard-Version zum Preis von 34.510 Euro Euro und in der Premium-Variante für 3.000 Euro mehr zu haben. Hinzu kommen jeweils 590 Euro Überführungskosten. Abzuziehen ist die staatliche Umweltprämie, denn das Fahrzeug steht natürlich auf der BAFA-Förderliste.

Wer den Aiways U5 kaufen möchte, sollte aber prüfen, wie sich das Elektroauto in den Alltag integrieren lässt – beim Laden gibt es Nachteile gegenüber einem Tesla oder anderen Modellen: Wie üblich, kann das Elektroauto an der Haushaltssteckdose über Nacht aufgeladen werden.

Schnellladen: Bei 90 Kilowatt ist Schluss

Eine Wallbox gibt es über den Partner Euronics – allerdings, nicht, wie üblich, mit 11 Kilowatt, sondern nur 6,6 Kilowatt. Die Bundesregierung fördert 11-Kilowatt-Wallboxen.

Beim Schnellladen an der Autobahn sind Werte wie beim VW ID.3 oder dem Tesla Model 3 nicht zu erreichen. Bei 90 Kilowatt ist Schluss – von 20 auf 80 Prozent sind nach Herstellerangaben 35 Minuten zu erwarten. Die WLTP-Reichweite von 410 Kilometern sorgt für Alltagstauglichkeit in vielen Fällen.

Aiways will allen Vorbestellern aus Deutschland die Fahrzeuge im Dezember übergeben. Wer heute das Elektroauto bestellt, soll es im Frühjahr 2021 erhalten. Es wird spannend, zu sehen, wie das Auto dann auf der Straße, in intensiven Tests, ankommen wird.

% S Kommentare
  1. Erik K. sagt

    Bin den Aiways U5 gestern gefahren und bin begeistert. Absolut hochwertige Ausstattung im Inneren und großes Glasdach, das sich öffnen lässt. Also Cabrio Feeling im Sommer. Dann noch elektrisch verstellbare Sitze, eine elektrische Kofferraumklappe und ein starker Anzug im Sport Modus. Ca 7,8s auf 100km/h. Die Ladeleistung mit 90 Kilowatt ist nur knapp unter dem ID3 (100kw). Es ist schon unglaublich, was man für dieses Geld in dieser Klasse geboten bekommt. Vergleichen muss man hier wohl mit Audio E-Tron, Jaguar i-Pace und VW ID4. Und da ist dieser Wagen absolut einzigartig im Verhältnis Preis Leistung…

  2. Johannes Petzoldt sagt

    Ohne 11 KW AC-Lader hat er schlechte Karten. Da bekommt man zu wenig rein, wenn man öffentlich in der Stadt laden muss.

    Hätte er einen 22 KW AC-Lader hätte ich ihn mir sofort gekauft, aber auch nur mit Anhängerkupplung. Begreife nicht, wie man in der Anhängelast so knausern kann. Hatte mal einen Lancer Kombi mit 60 PS und der durfte schon 1200 kg ziehen. Mein Fiat Panda hatte auch 750 kg Zuglast.

  3. […] Aiways U5 kaufen: Deutsche Besteller erhalten ihr Elektro-SUV im Dezember  Cleanthinking.de Den Originalen Artikel finden Sie hier […]

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.