Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Deal mit 10X Capital Venture Acquisition: REE Automotive geht an die NASDAQ

0

REE Automotive wird mit 3,1 Milliarden Dollar bewertet und möchte durch den Börsengang 500 Mio. Dollar einsammeln.

Das israelische Cleantech-Unternehmen Ree Automotive, das eigenständige Plattformen für Elektrofahrzeuge unterschiedlicher Klassen entwickelt, geht durch die Fusion mit 10X Capital Venture Acquisition Corp. an die amerikanische Tech-Börse NASDAQ. Über die Technologie von REE hatte Cleanthinking Ende 2020 bereits ausführlich berichtet. Mit dem Fusions-Deal will sich REE Automotive das nötige Kapital für die weitere Wachstumsstrategie besorgen.

Die Vision von REE Automotive verdeutlicht den Anspruch des Cleantech-Unternehmens, der Elektromobilität breit zum Durchbruch zu verhelfen: „Wir streben danach, der Grundstein zu sein, auf dem Mobilitätsakteure ihre Träume von zukünftigen Dienstleistungen aufbauen können, ungebunden von althergebrachtem Denken, da wir die nächste Generation von elektrischen und autonomen Fahrzeugen auf einer wirklich modularen und skalierbaren Plattform tragen.“

Nach Abschluss der Transaktion soll das dann börsennotierte Unternehmen REE Automotive unter dem Ticker-Symbol REE zu finden sein. Die Partnergesellschaft 10X Capital Venture Acquisition Corp. notiert heute als VCVC an der Börse.

In seinen sogenannten REEcorners für Elektroautos integriert REE kritische Fahrzeugkomponenten wie Lenkung, Bremsen, Aufhängung, Antriebsstrang und Steuerung direkt in den Radbogen. Damit werden Konventionen der automobilen Ingenieurskunst in Frage gestellt. Denn: Die sogenannte x-by-wire-Technologie von REE ist unabhängig von Fahrzeuggröße, -design, Energiequelle und Fahrmodus (menschlich oder autonom).

Plattformen, die REEcorners nutzen, können nach Angaben des Cleantech-Unternehmens erhebliche funktionale und betriebliche Vorteile gegenüber konventionellen EV-„Skateboards“ bieten, die derzeit auf dem Markt erhältlich sind.

REEs Technologie ermöglicht vollständig flache und modulare EV-Plattformen, die im Vergleich zu konventionellen Elektro- oder Verbrennungsfahrzeugen (IC) mehr Passagiere, Ladung und Batterien transportieren können – eine Art E-Mobilität der nächsten Generation für neue Elektro- und Legacy-OEMs, Logistikunternehmen und Serviceanbieter. Im Vergleich zu IC- und Elektrofahrzeugen bietet REE den Kunden wettbewerbsfähige Preise und wesentlich niedrigere TCO bei schnellerer Markteinführung.

REE zielt auf kommerzielle und MaaS-Märkte ab mit der Möglichkeit, missionsspezifische Elektrofahrzeuge als Teil des Wandels hin zu Elektrifizierung und Autonomie zu bauen. Dieser Wandel wird durch das Wachstum des E-Commerce, staatliche Vorschriften zu Kohlendioxid-Emissionen und die öffentliche Politik sowie neu entwickelte Mobilitätskonzepte angetrieben, die völlige Designfreiheit für den Aufbau von elektrischen oder autonomen Fahrzeugen jeder Größe und Form erfordern – von Klasse 1 bis 6. Für OEMs ermöglicht die Integration der REEcorner-Technologie in das EV-Produktportfolio einen schnellen und effizienten Einstieg in den EV-Markt.

Mobilitätsdienstleister wie Liefer- und Logistikunternehmen, E-Commerce-Händler, Ride-Sharing-Unternehmen und viele mehr können die REEcorner-Architektur nutzen, um EVs zu bauen, die genau auf ihre Bedürfnisse und Spezifikationen zugeschnitten sind, und sind nicht mehr auf „Angebote von der Stange“ beschränkt.

REE will ein „CapEx-light“-Fertigungsmodell nutzen, das sich aus weltweit angesiedelten Integrationszentren zusammensetzt, und so eine skalierbare und agile Stückkostenrechnung ermöglicht. Das Cleantech-Unternehmen wird die Fertigungskapazitäten eines weltumspannenden Netzwerks von Tier-1-Partnern in mehr als 30 Ländern nutzen.

REE Automotive wird mit 3,1 Milliarden Dollar bewertet und möchte durch den Börsengang mit 10X Capital Venture Acquisition 500 Mio. Dollar einsammeln. Ziel ist es, dass REE mit dieser Strategie bis 2024 die Profitabilität erreichen wird.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.